6,3-Zoll-Display: Samsung will größtes Smartphone bauen

6,3-Zoll-Display: Samsung will größtes Smartphone bauen

Samsung geht mit neuen Phablets an den Markt. Die Android-Geräte mit bis zu 6,3 Zoll großem Display werden „Mega“ heißen und rangieren von der Größe zwischen Smartphone und Tablet-PC.

Damit würde Samsung die größten Smartphones am Markt anbieten. Bisher kommen diese aus dem Hause Huawei, die das Ascend Mate mit einem 6,1 Zoll Touchscreen anbieten.

Geplant ist die Präsentation der neuen Samsung-Geräte für die kommende Woche, mit der Markteinführung wird für Mai gerechnet, heißt es auf dem Blog Sammobile.com. Angeblich soll das Galaxy Mega 6.3 mit einem Dual-Core-Prozessor mit 1,7 Gigaherz ausgestattet sein. Die Koreaner wollen neben der UMTS-Variante auch eine mit dem Datenturbo LTE einführen. Die kleinere Version, das 5.8, wird entsprechend mit einem 5,8 Zoll großen Display versehen.

Anzeige

Fakten rund um LTE

  • Was ist LTE?

    LTE (Long Term Evolution) ist ein Mobilfunknetz und der Nachfolger von UMTS. LTE bietet mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde deutlich schnellere Downloadraten.

  • Unterschiedliche Frequenzen

    ,LTE läuft je nach Region über unterschiedliche Frequenzen (Nordamerika: 700 MHz und 2100 MHz, Westeuropa, Mittlerer Osten und Afrika: 800 MHz 1800 MHz, 2000 MHz und 2600 MHz, Osteuropa: 800 MHz, 1800 MHz, 2300 MHz und 2600 MHz, Asia-Pazifik: 1800 MHz und 2100 MHz). Apples "neues iPad" beispielsweise unterstützt nur LTE in den Frequenzbereichen 700 und 2100 MHz und ist daher in Europa bisher nur ohne LTE-Funktion erhältlich.

  • LTE-Netz in Deutschland

    Von April bis Mai 2010 versteigerte die Bundesnetzagentur LTE-Frequenzen für den drahtlosen Netzzugang an Telekommunikationsdienste. Über den Tisch gingen die Frequenzen 800 MHz, 1800 MHz (bis dahin vor allem von der Bundeswehr genutzt), 2000 MHz (die ehemaligen Quam- und Mobilcom-Lizenzen für UMTS) und 2600 MHz. Die Bereiche 800 MHz und 2600 MHz werden von den vier deutschen Mobilfunkanbietern (Telekom, Vodafone, E-Plus und O2) für LTE genutzt. Die Deutsche Telekom verwendet zusätzlich 1800 MHz.

  • LTE-Smartphones in Deutschland

    Vodafone bietet seit März 2012 mit dem HTC Velocity 4G das erste LTE-Smartphone Deutschlands an. Das Gerät wurde für die Frequenzbereiche 800 bis 2600 MHz auf den Markt gebracht. Da damit die von der Telekom unterstützten Bereiche im Stadtgebiet mit einer Frequenz von 1800 MHz nicht genutzt werden konnten, folgte im Juni das HTC One XL, das auch auf den Frequenzen 1800 MHz und 2600 MHz funktioniert.

  • Stadt und Land

    LTE wurde ursprünglich ausgebaut, um die Breitbandversorgung auf dem Land zu sichern. Seit 2011 ist LTE auch in den ersten Großstädten gestartet. Anfangs standen weiter Gebiete ohne DSL-Breitbandanbindung im Fokus. Doch seit 2012 werden sukzessive immer mehr Städte mit LTE versorgt. Inzwischen wird das Netz in folgenden Städten angeboten: Aachen, Augsburg, Berlin, Bochum, Bonn, Bremen, Darmstadt, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Duisburg, Erfurt, Frankfurt, Hannover, Hamburg, Köln, Karlsruhe, München, Rostock, Leipzig, Münster und Stuttgart.

  • Umrüstung

    LTE übernimmt im wesentlichen die Infrastrukturen der UMTS-Technologie. Die Technik wurde lediglich erweitert, um so zügig vom 3G- zum 4G-Standard zu gelangen. Dadurch sollen die Smartphones und Tablets permanent mit dem Internet verbunden sein können. Vor allem für die mobile Kommunikation, wie Video-Telefonie, wäre das ein riesiger Fortschritt. Branchenkenner vermuten, dass die bestehenden Netze innerhalb der nächsten zehn Jahre auf LTE umgerüstet sein könnten.

LTE-Kurztext

Beide Geräte sollen auf der Rückseite eine 8-Megapixel-Kamera besitzen, vorne wird mit 2-Megapixeln geknipst. Als Betriebssystem verwenden die Koreaner wieder Googles Android – entweder Android 4.1.2 oder direkt den Nachfolger 4.2.2.

Weitere Artikel

Erst im März stellte Samsung mit einer Riesenshow in New York sein neues Flaggschiff - das Smartphone Galaxy S4 – vor. Das Telefon gilt als schärfster Konkurrent für Apples iPhone. Überzeugt hat es vor allem auf etliche neue Software-Funktionen.

Mit den neuen Phablet-Geräten würde Samsung auch den Chinesen mit ihren riesigen Smartphones den Markt streitig machen.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%