Apple-Innovationen: Die heißesten Gerüchte zum neuen Betriebssystem

ThemaApple

Apple-Innovationen: Die heißesten Gerüchte zum neuen Betriebssystem

von Jana Reiblein

Mit Spannung wird Apples neues Betriebssystem iOS 8 erwartet - und dürfte eine herbe Enttäuschung für Besitzer älterer Modelle mit sich bringen. Denn das iPhone 4 wird wohl kein Update mehr erhalten.

Auf der Entwicklerkonferenz "WWDC" in San Francisco am 2. Juni soll Apple sein neues Betriebssystem iOS 8 vorstellen. Doch das heiß ersehnte Update könnte für viele Nutzer ausbleiben. Denn laut jüngsten Berichten will Apple mal wieder ältere Geräte aussortieren.

So könnten nach einem Bericht des Blogs "GottaBeMobile" Besitzer des noch keine vier Jahre alten Modells iPhone 4 leer ausgehen. Auch das iPad 2 und das iPad mini der ersten Generation sollen von dem Update ausgeschlossen werden.

Anzeige

Ein Ärgernis für Nutzer. Denn wie schon Betriebssystem-Updates in der Vergangenheit gezeigt haben, werden dann auch schnell die Apps aus dem Store angepasst - und können bald nicht mehr auf den alten Geräten genutzt werden.

Die Begründung für den Update-Stopp: Für die Anforderungen von iOS 8 seien die Geräte nicht gut genug ausgestattet, die Prozessoren zu langsam.

Das iPhone 4 läuft schon mit iOS 7 nur mit einer Version auf Sparflamme, Funktionen wie Panorama-Fotos, die Navigation im Kartendienst oder die Spracherkennungssoftware Siri funktionieren auf dem Gerät von 2010 nicht mehr.

Seit der Markteinführung der Modelle 5S und 5C wird das Gerät nicht mehr hergestellt und in den meisten Märkten auch nicht mehr verkauft - zuletzt nur noch in Indien und Brasilien. Doch auch dort wurde das alte Modell mittlerweile eingestampft.

Es soll auch viele Beschwerden von Nutzern des iPhone 4 gegeben haben, dass iOS 7 auf den Geräten trotz stark abgespeckter Version nicht rund läuft. Auf dem Nachfolger 4S gebe es hingegen keine Probleme, weshalb das Smartphone wohl auch noch in den Genuss von iOS 8 kommen dürfte.

Auch bei den iPads wird es spannend. Denn das iPad mini ist zwar gerade einmal zwei Jahre alt, jedoch hat es den gleichen langsamen Prozessor wie das iPad 2. Eigentlich entspricht es bislang nicht Apples Vorgehensweise, ein so junges Gerät schon ohne Updates dastehen zu lassen. "GottaBeMobile" vermutet, dass es eine herabgestufte iOS-8-Version für die schwächeren Geräte geben könnte.

Beats-Übernahme Warum Apple teure bunte Kopfhörer kauft

Kritiker halten die Aktie des wertvollsten Unternehmens der Welt für grotesk überschätzt, Apple-Fans sind weiter optimistisch. Wer hat recht? 

Quelle: Marcel Stahn für WirtschaftsWoche

Die Gerüchte um die höheren Anforderungen könnten ein Hinweis darauf sein, dass iOS 8 den Nutzern auch aufwändige neue Funktionen liefert. So soll beispielsweise der in der Vergangenheit viel kritisierte Apple-eigene Kartendienst verbessert werden - etwa, indem Nutzer in ihre Routenplanung auch öffentliche Verkehrsmittel einbeziehen können.

Auch Siri soll ein Update bekommen: Durch eine Verknüpfung mit dem Musik-Identifikationsdienst Shazam soll Apples Sprachassistent künftig auch Lieder erkennen können, berichtet etwa die IT-Website "Curved". Damit würde Apple von Shazams Datenbank profitieren, die bereits mehr als zehn Millionen Einträge umfasst. Um einen Song zu identifizieren, müssten Nutzer dann nur noch Siri starten und fragen "Welcher Song wird gespielt?".

Apropos Musik: auch der jüngst bekannt gewordene spektakuläre Deal mit Beats Electronics für mehr als drei Milliarden Dollar deutet darauf hin, dass sich Apple stärker im Musikgeschäft platzieren will.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%