Lumia 1020 und Xperia Z1: Nokias und Sonys Smartphones im Fototest

Lumia 1020 und Xperia Z1: Nokias und Sonys Smartphones im Fototest

Bild vergrößern

Zeitgleich mit Apple bringen auch Nokia und Sony ihre neuesten Flaggschiffe auf den Markt. Alle drei überzeugen mit hervorragenden Kameras, doch wer hat die Linse vorn?

von Thomas Kuhn

Fast zeitgleich mit Apples neuen iPhones bringen Nokia und Sony ihre Topmodelle Lumia 1020 und Xperia Z1 auf den Markt. Beide glänzen mit ihren Fotofähigkeiten. Wer hat die Linse vorn?‎

Wenn Sie sich, wie mein Kollege Carsten, nur für Smartphones mit Obst-Logo interessieren, dann nutzen Sie die Zeit, die das Lesen dieses Textes benötigt, für etwas Anderes. Schnipseln Sie sich einen Obstsalat, beispielsweise. Sonst aber ist Obstsalat zwar auch gesund, aber speziell wenn Sie ein Faible für Fotos haben, verschieben Sie den Genuss noch um ein paar Minuten. Und fragen Sie sich (wie ich) ob Ihr nächstes Smartphone nicht vielleicht doch mit einem anderen Betriebssystem laufen sollte.

Anzeige

Denn in diesen Tagen kommen mit dem Nokia Lumia 1020 und Sonys Xperia Z1 gleich zwei neue Top-Handys in die Läden, die auch Apples jüngste iPhones technisch um Welten deklassieren. Nicht, dass Sensorauflösungen als einziges Kriterium herhalten können. Dass haben die Käufer klassischer Kameras nach Jahren des Pixel-Wahns irgendwann auch verstanden. Aber dass auch Apples neues iPhone 5s noch immer mit einem 8-Megapixel-Sensor daher kommt, während Sony gut 20 Megapixel mitbringt und Nokia gar einen 41-Megapixel-Chip verbaut, das ist schon ein Statement.

Daran ändert auch nichts, dass Apple seinen Sensor um 15 Prozent vergrößert und die Lichtempfindlichkeit um ein Drittel gesteigert hat. Beides ermöglicht es iFans, mit ihren neuen Smartphones sehr gute Bilder zu schießen. Aber technisch hat die Konkurrenz die Linse vorn. Und nicht nur da.

Vor allem das Lumia 1020, die jüngste (und am höchsten angesiedelte) Variante aus der Smartphone des noch finnischen Handyproduzenten. Seit Ende vergangener Woche (und damit taktisch kurz vor dem iPhone-Start gelegen) ist sie in den deutschen Handyshops zu haben. Und sie ist - um es kurz zu machen - das Beste was aktuell an Foto-Smartphone auf dem Markt ist: Tatsächlich nämlich haben die Finnen gemeinsam mit dem Technikpartner Zeiss ein gleichermaßen technisch hochstehendes wie handliches und gut bedienbares Kamerahandy entwickelt, dass in der Branche seinesgleichen sucht.

Bild vergrößern

Die Kameras im Direktvergleich: The O2, ehemals Millennium Dome in London, links: Sony Z1, rechts: Nokia Lumia 1020.

(zum Vergrößern bitte anklicken)

Zwar liefert auch der 20-Megapixel-Sensor von Sonys neuem Xperia Z1 sehr gute Bilder, und das neue Samsung Galaxy S4 Zoom besitzt sogar ein eingebautes 10-fach-Zoom-Objektiv. Aber ersteres reicht weder bei Lichtempfindlichkeit noch bei Auflösung ans Lumia 1020 heran. Und das Galaxy Zoom ist durch die Optik einfach zu dick, um ohne Kleidungsschaden in die Tasche zu passen.

Nokias Topmodell dagegen liegt trotz seines leichten Kamerabuckels auf der Rückseite noch knapp unterhalb der Grenze, ab der ein Foto-Handy untragbar wird. Dabei ist es sogar trotz seiner Hochleistungsoptik (dazu gleich noch mehr) sogar noch kompakter geraten als sein etwas klobiger Vor-Vorläufer, das Lumia 920, mit dem das 1020-Design eng verwandt ist.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%