Messe: Das geplante Chaos auf der CeBIT

Messe: Das geplante Chaos auf der CeBIT

Bild vergrößern

Die Tore der CeBit werden am Dienstag für die Besucher geöffnet. Noch sieht nicht alles so fertig aus, wie dieser Stand von IBM

von Thomas Kuhn

Noch wird kurz vor Beginn der CeBIT gehämmert und geschraubt. Doch morgen muss alles fertig sein. Wie aus Deutschlands größter Messe-Baustelle über Nacht die weltgrößte IT-Messe wird.

“Herrgottsdonner”, brüllt Manuel Schnaidt mit vernehmlich schwäbischem Akzent. “Kann endlich einer diesen verfluchten Wind abschalten!“ Der untersetzte Mann steht, die Ärmel hochgekrempelt, vor der Halle 4 des Hannoverschen Messegeländes. Von der Laderampe eines Stuttgarter Lastwagener über das Gewusel von Lkw, Kleinlastern und Pkw, die sich im Schritttempo über die chronisch verstopften Straßen zwischen den Messehallen drängen. Vor allem aber kämpft Schnaidt mit der Ladeplane, die ihm der Wind immer wieder vom Dach des Lasters herunter weht. Zusammen mit drei Kollegen ist er dabei, die letzten auf Paletten verpackten Fertigbau-Elemente abzuladen, aus denen sie noch einen repräsentativen Messestand für seinen Auftraggeber zusammenzimmern sollen. “Aber bei dem Wind hier werden wir nie und nimmer fertig”.

Muss er aber. Es ist Messevortag auf der CeBIT, keine 15 Stunden mehr, bis die Messe offiziell ihre Tore für die Besucher öffnet, und es - fast - wie jedes Jahr. Auch wenn Messechef Ernst Raue nach einem weiteren Rückgang der Ausstellerzahlen die Zahl der geöffneten Hallen nochmals zusammengestrichen hat, hämmern, sägen, schrauben, bohren noch Tausende Handwerker wie Schnaidt an den Messeständen von SAP, Microsoft, IBM & Co. herum. Wer in den Stunden vor der offiziellen Messereröffnung über das weltgrößten Messegelände streicht, der mag nicht glauben, dass aus dem Chaos vor und in den Hallen bis Dienstagmorgen, tatsächlich noch repräsentative Unternehmensauftritte werden sollen - und wohl auch werden.

Anzeige

Wie etwa der Auftritt von Microsoft in Halle vier. Der Stand ist bereits weitestgehend komplett. Hier klebt noch ein Logo an der falschen Stelle, dort wölbt sich im Teppich noch eine Beule. Doch andernorts sind schon die Putzkolonnen mit Staubsauger und Wischtuch unterwegs und bringen die Präsentationsstände auf Hochglanz. Von derlei Perfektion ist im Durchgang zwischen den Hallen 14 und 15 noch nicht viel zu entdecken. Hier preisen ab Dienstag Hunderte kleiner asiatischer Spezialanbieter von Infrastrukturtechnik für Telekommunikationsnetze dicht an Dicht in Gemeinschaftsständen ihre Produkte an.

Perfekt für den Ansturm

Noch aber sieht es hier alles andere als werblich aus. Plastikplanen, verstaubte Sperrholzplatten und vor sich hin trocknende Farbeimer machen ein Durchkommen fast unmöglich. Unverständlich-fernöstliche Wortfetzen tönen gelegentlich durch das Kreischen der Kreissägen und die Schläge der Druckluft-Tacker. Während bereits die ersten Pressekonferenzen laufen und PR-Verantwortliche wie Marketingspezialisten Innovationskraft und Perfektion ihrer Mobilfunklösungen, Softwarepakete, Cloud-Computing-Konzepte oder Internet-TV-Angebote bejubeln, ist in den Hallen rund um das zentrale Konferenzzentrum von all den Neuheiten noch kaum etwas zu finden.

Bevor auch dort Bits und Megabytes, Megahertz und Multimedia das Bild bestimmen, steht Manuel Schnaidt und seinesgleichen noch eine harte Nachtschicht bevor. Denn während in der Innenstadt Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer und Jose Luis Rodriguez Zapatero, der Ministerpräsident des CeBIT-Partnerlandes Spanien offiziell die Messe eröffnen, wird unter dem Hermesturm noch stundenlang geschraubt, gehämmert und - ganz am Ende - gefegt. Zumindest haben die Böen inzwischen nachgelassen und nicht nur Schnaidt kann sich jetzt auf die Montage konzentrieren.

Und so ist zumindest eines klar: Auch 2010, bei der 15. Auflage der CeBIT, wird es sein, wie in all den Jahren zuvor. Wenn morgen früh die Gäste in die Hallen strömen, wird dort alles perfekt sein - perfekt für den Ansturm, auf den hier in Hannover alle sehnlich warten.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%