Microsoft: Der zweite Neuanfang im Smartphone-Markt

ThemaMicrosoft

Microsoft: Der zweite Neuanfang im Smartphone-Markt

Bild vergrößern

Gemeinsam mit Partnern wie Nokia, Samsung, HTC und Huawei stellt Microsoft ein neues Smartphone-System auf den Markt vor.

Microsoft führte vor dem iPhone den Smartphone-Markt an, doch das ist lange vorbei. Inzwischen dümpelt der Softwarekonzern bei einem Marktanteil von unter 4 Prozent herum. Nun sollen ein neues Betriebssystem und strategische Partner die Wende einleiten.

Über die Neuheiten von Microsoft kann man in diesen Wochen leicht den Überblick verlieren. Ein neues Windows 8 für PCs und Tablet Computer, eine eigene Hardware mit dem Tablet „Surface“, einen neuen Unterhaltungsdienst „Xbox Music“. Und nun legt Microsoft nach und bringt zusammen mit Partnern wie Nokia, Samsung, HTC und Huawei ein neues Smartphone-System auf den Markt. „Das wäre so, als würde BMW innerhalb weniger Tages einen neuen 7er, 5er und 3er vorstellen“, sagte Microsoft-Manager Oliver Kaltner der Nachrichtenagentur dpa in München.

Windows Phone 8 ist technologisch eng mit dem Windows-System für den Desktop und Tablett verbunden. Damit wagt Microsoft innerhalb von zwei Jahren zum zweiten Mal einen Neuanfang im Smartphone-Markt. Im Herbst 2010 wurde der Vorgänger Windows Phone 7 eingeführt, das erstmals das markante Kachel-Design auf den Smartphone-Bildschirm brachte. Unter der Haube steckte aber noch der Systemkern der betagten Software Windows CE. Der Erfolg am Markt hielt jedoch in engen Grenzen, auch weil der strategische Partner Nokia noch mitten in seiner Restrukturierung steckte und das Angebot von Apps im Microsoft-Store noch sehr übersichtlich war.

Anzeige

Microsoft Ballmer schlägt seine entscheidende Schlacht

Microsofts neues Windows soll das erste Betriebssystem sein, das einheitlich auf PC, Tablet-Rechner und Smartphone läuft. Für Konzernboss Steve Ballmer ist es die letzte Chance gegen Apple und Google.

Quelle: dpa

Kleiner Bruder von Windows 8

Das neue Systems dagegen ist quasi der kleine Bruder des großen Desktop-Systems Windows 8, so dass es künftig Millionen von Windows-Entwicklern leicht fallen soll, Smartphone-Varianten ihrer Apps zu programmieren. Mit dem strategischen Richtungswechsel kann Microsoft auch bewährte Technologien wie die Verschlüsselungslösung BitLocker ohne großen Aufwand von der PC-Welt auf das Smartphone holen. „Wir hören eigentlich zum ersten Mal, wie Windows Phone nun Teil dieses Microsoft-Ökosystems ist“, sagt Michael Gartenberg, Analyst beim Marktforschungsunternehmen Gartner.

Für private Anwender gehören die Spielkonsole Xbox, die neuen Unterhaltungsdienste unter der Xbox-Marke sowie die Cloudlösung SkyDrive zu diesem Gesamtsystem. Um die Verbraucher von Windows Phone zu überzeugen, führt Microsoft außerdem neue Funktionen wie die „Kinderecke“ ein, mit der Eltern einen sicheren Bereich auf dem Smartphone für die Kleinen einrichten können. In einer virtuellen „Brieftasche“ landen mit einer PIN geschützt die Informationen über Bank-, Kredit- und Kundenkarten. Durch eine Unterstützung von NFC-Chips könnte sich daraus eine echte digitale Geldbörse entwickeln, sobald Banken und Handel die entsprechende Infrastruktur eingerichtet haben.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%