Samsung-Smartphone: Galaxy S5 aus Plastik und mit Augenscanner?

Samsung-Smartphone: Galaxy S5 aus Plastik und mit Augenscanner?

Bild vergrößern

Das neue Samsung soll sowohl in Plastik, als auch in Metall auf den Markt kommen.

Inzwischen ist klar: Auf dem Mobile World Congress in Barcelona wird Samsung das Galaxy S5 vorstellen. Gerüchte über das neue Smartphone gibt es schon viele. Was bisher gemunkelt wird.

Während der eine oder andere noch mit sich hadert, ob man sich das aktuellste Smartphone am Markt zulegen sollen, kommt schon das nächste heraus. Auch bei Samsung ist es bald wieder soweit - das Flaggschiff Galaxy S5 kommt. Angeblich wollen die Koreaner ihr neues Handy auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorstellen. Am 24. Februar 2014 ist es vermutlich soweit. Dann hat Samsung zu seinem fünften "Unpacked-Event" geladen.

Wie das neue Flaggschiff des Konzerns aussehen könnte, darüber wird im Netz schon kräftig spekuliert. Die Website Sammobile hat zum Beispiel Informationen veröffentlich, die von einen anonymen Insider stammen sollen.

Anzeige

Danach will Samsung der Apple-Strategie folgen: Ähnlich wie bei der Konkurrenz soll ein günstigeres Smartphone in der Plastik-Version neben einem mit Metall-Gehäuse auf den Markt kommen. Das "günstige" Handy soll aber immernoch rund 650 Euro kosten, das teurere Model etwa 800 Euro.

Auch technische Einzelheiten scheinen schon bekannt: Angeblich soll das Galaxy S5 ein Amoled-Display mit einer Auflösung von 2560x1440 und einer Größe von etwa 5,25 Zoll (13,34 cm) haben. Ein Amoled-Display ermöglicht es dem Nutzer, das Bild auch bei starkem Sonnenlicht oder aus einem schlechten Blickwinkel zu erkennen. Damit wäre das Galaxy S5 größer als das Vorgängerhandy (5 Zoll, 12,7 cm) und hätte mehr Pixel. Das Galaxy S4 hat einen Touchscreen mit 1080x1920 Pixel.

Noch nicht bekannt ist, ob Samsung optische Bildverbesserer oder Stabilisatoren benutzen möchte. Gerüchten zufolge soll die Fotoqualität durch die Hardware OIS verbessert werden. Das neue Smartphone soll entweder einen selbstentwickelten 64-Bit-Achtkernprozessor "Exynos 6" oder einen der Vierkern-CPU "Snapdragon 805" von Qualcomm haben. Es läuft mit dem aktuellen Android 4.4-Kitkat-Betriebssystem.

Nähere Informationen um die Akku-Laufzeit des neuen Samsung Handys gibt es laut den Insider-Informationen noch nicht. Phonearena.com berichtet allerdings, dass das neue Galaxy S5 mit einer neuartigen Lithium Batterie ausgestattet sein soll. Das würde bedeuten, dass sich der Akku binnen zwei Stunden komplett aufladen lässt.

Die bild.de berichtet, dass der Marktstart des Galaxy S5 spätestens im April erwartet wird. Gerüchten zufolge soll das neue Smartphone mit einem Augenscanner ausgestattet sein. Darüber hat der Insider von Sammobile allerdings keine Informationen veröffentlicht. Sollte Samsung diese neue Technik verwenden, wird das Handy zur Identifizierung die Iris des Benutzers scannen. Damit würde Samsung wie Apple auf Biometrie statt Passwörter setzen. Die Amerikaner hatten mit dem iPhone 5S erstmals einen Fingerprint-Sensor verbaut.

Weitere Artikel

So ein Vorgehen würde zu Samsungs Arbeit an Hochsicherheitstechnologie passen: Das Koreanische Unternehmen bekam für sein Galaxy S4 im Mai vergangenen Jahres als erstes Android-Smartphone ein Sicherheits-Gütesiegel vom US-Verteidigungsministerium.

Zusätzlich zu dem Galaxy S5 soll kurze Zeit später ein Galaxy S5 Mini und das Foto-Handy Galaxy S5 Zoom erscheinen. Details und nähere Informationen zu Preis und Technik gibt es allerdings noch nicht.

Gleichzeitig mehren sich die Gerüchte, dass zudem eine überarbeitete Version der Datenuhr Samsung Galaxy Gear in Barcelona vorgestellt werden könnte. Die erste Variante präsentierte Samsung im September 2013 auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%