Smartphones: Lumia-Geschäft in Deutschland schwächelt

Smartphones: Lumia-Geschäft in Deutschland schwächelt

Die Lumia-Smartphones von Microsoft laufen in Deutschland schlecht. In Frankreich und Italien haben die Handys dagegen einen Marktanteil von mehr als zehn Prozent.

Microsoft hat es mit seinen Lumia-Smartphones in Deutschland besonders schwer. „In Großbritannien, Frankreich und Italien haben wir zum Beispiel einen Marktanteil von jeweils mehr als zehn Prozent“, sagte der frühere Nokia-Chef Stephen Elop der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. In Deutschland liege Microsoft mit seinem Smartphone-Geschäft nicht auf diesem Niveau, peile die Zehn-Prozent-Marke aber als wichtigen Meilenstein an. Der Markt in Deutschland sei für Microsoft noch wichtiger als es das für Nokia gewesen sei, betonte Elop.

Die Handy-Sparte von Nokia war im April noch unter der Führung von Elop für fünf Milliarden Euro von Microsoft übernommen worden. Der Ex-Microsoft-Manager kehrte mit dem Verkauf zu seinem einstigen Arbeitgeber zurück und ist heute für die Geräte-Sparte des Softwarekonzerns verantwortlich. Nach der Übernahme kündigte Microsoft an, dort mehr als 12.000 Stellen zu streichen und stellte die Smartphone-Reihe Nokia X ein, die noch mit Android-Betriebssystem von Google lief. In Deutschland kam das Smartphone-Betriebssystem Windows Phone von Microsoft insgesamt laut StatCounter auf einen Marktanteil von zuletzt 2,6 Prozent.

Anzeige
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%