Soziales Netzwerk: Bilder des Facebook-Handys vor Event aufgetaucht

Soziales Netzwerk: Bilder des Facebook-Handys vor Event aufgetaucht

von Meike Lorenzen

Seit Monaten überschlagen sich die Vermutungen, wann Facebook sein erstes eigenes Telefon vorstellen wird. Nun scheint der Zeitpunkt gekommen. Am Donnerstagabend lädt Mark Zuckerberg zu einer Produktvorstellung.

Und wieder lädt Marc Zuckerberg zum Facebook-Event – und dieses Mal rechnen wirklich alle Experten mit dem Facebook Phone. Schon lange war um ein eigenes Smartphone des größten Sozialen Netzwerks spekuliert worden. Nun steht der Start unmittelbar bevor.

„Kommt und seht unser neues Zuhause auf Android“, titelt das Unternehmen auf der Einladung und ließ damit eigentlich schon keine Zweifel mehr an dem Grund für das Event am Donnerstag um 19 Uhr deutscher Zeit. Offensichtlich will Zuckerberg das erste Telefon aus seinem Haus vorstellen, und das wird mit dem beliebtesten aller mobilen Betriebssysteme laufen. Marktforscher bestätigen Googles Android einen Marktanteil von satten 70 Prozent. Danach kommt Apple mit iOS während weit abgeschlagen Windows 8 von Microsoft und Blackberry mit eigenem Betriebssystem liegen. Somit wendet sich Facebook also an die größte Nutzergruppe – wobei langfristig die Entwicklung eines eigenen Betriebssystems mit eigenen Apps sicher sinnvoll ist, um sich von den großen Anbietern unabhängig zu machen. Im Kampf um die Vorherrschaft im Netz stecken auch andere Anbieter in diesem Dilemma.

Anzeige

Im Silicon Valley sind die Experten auf einiges gefasst. In alter Marketingmanier werden kurz vor der Veranstaltung schon einige Details bekannt, ohne je von offizieller Stelle bestätigt zu werden. Angeblich soll das Facebook Phone danach über einen 4,3-Zoll-Bildschrim verfügen, mit einem 1,5 Gigaherz-Zweikern-Prozessor arbeiten und einen 16 Gigabyte Datenspeicher besitzen.

Außerdem kursieren seit Mittwoch im Netz einige Bilder des Telefons, das gemeinsam mit dem taiwanesischen Hersteller HTC produziert wird. Optisch gleicht das Gerät mit abgerundeten Ecken und rundem Homebutton in der unteren Mitte dem iPhone. Die Software soll so angepasst werden, dass vor allem die Facebook-Funktionen, wie das Netzwerk, der Messenger, die Terminplanung und so weiter beim User-Interface im Vordergrund stehen. Die Software soll laut einiger Tech-Blogs „Facebook Home“ heißen und auch auf anderen Smartphones installierbar sein.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%