SpaceX: Taxi ins All

von Matthias Hohensee

Elon Musk will Weltraumflüge drastisch billiger machen.

Das Rennen läuft. Welches Unternehmen wird als erstes Astronauten ins All schicken? Der fast 100 Jahre alte Luft- und Raumfahrtgigant Boeing? Oder das Start-up SpaceX, das Elon Musk erst vor zwölf Jahren gegründet hat? Im September hat die US-Weltraumagentur Nasa gleich beide Firmen beauftragt, Menschen mit einer Art Raumtaxi zur Internationalen Raumstation zu bringen. Die Amerikaner wollen endlich ihre Abhängigkeit von den Russen beenden. Erste Tests sollen bis 2017 stattfinden.

SpaceX erhält dafür über 2,6 Milliarden Dollar von der Nasa. Boeing über 4,2 Milliarden Dollar. Die Agentur hat den Auftrag gesplittet, um sich gegen Fehlschläge abzusichern. Die höhere Summe soll Boeing angeblich wegen seiner langjährigen Expertise bekommen haben. Doch Musk, CEO und Cheftechnologe von SpaceX, wird das erst recht anspornen, Boeing vorzuführen.

Anzeige

Rivale für Ariane

14 Missionen hat SpaceX bisher abgeschlossen, etwa Versorgungsflüge zur Raumstation. Bis 2018 sollen mindestens 30 weitere folgen, für die Nasa, aber auch für Satellitenbetreiber. Damit ist die Firma inzwischen eine feste Größe in der Raumfahrtbranche – und ein ernst zu nehmender Rivale der europäischen Ariane-Raketen. Menschen zu befördern ist aber ein ungleich höheres Risiko. Ein Fehlschlag würde die Debatte befeuern, ob profitorientierte Unternehmer wirklich als Raumfahrtpioniere taugen.

Mr. 100.000 Volt Elon Musk - der nächste Steve Jobs

Banken, Autos, Raumfahrt. Tesla-Gründer Elon Musk hat das seltene Talent, mit neuen Technologien etablierte Branchen aufzubrechen. Was der Selfmade-Milliardär umsetzt und warum ihn auch schwere Rückschläge nie stoppen.

Quelle: Bloomberg

4000 Beschäftigte arbeiten mittlerweile für SpaceX. Insgesamt flossen seit der Gründung geschätzt über eine Milliarde Dollar an Wagniskapital und an Umsätzen durch Aufträge in die Firma. Angetreten ist Musk mit dem Ziel, die Kosten für Raketenstarts um 90 Prozent zu senken, von 60 auf 6 Millionen Dollar. Erreichen will er das vor allem, indem die Raketen wiederverwendbar sind und nach einem Senkrechtstart wieder sicher zurück zur Erde gleiten. Noch muss Musk aber beweisen, dass dies zuverlässig funktioniert.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%