Tablet: Apple stellt neue iPads im Oktober vor

Tablet: Apple stellt neue iPads im Oktober vor

Bild vergrößern

Apple-Chef Tim Cook wird im Oktober die neue Generation der iPads präsentieren.

ünktlich zum Weihnachtsgeschäft wird Apple seine neuen Tablet-PCs vorstellen. Worauf sich iFreunde offenbar freuen dürfen.

Apple will laut übereinstimmenden Medienberichten die neue Generation seiner iPad-Tablets in rund zwei Wochen vorstellen. Bei der Präsentation am 22. Oktober werde es wahrscheinlich auch um die nächste Version des Betriebssystems OS X für Mac-Computer gehen sowie den neuen Profi-Rechner Mac Pro, schrieb das Technologie-Blog  des Wall Street Journal „All Things D“.

Erwartet wird neben dem iPad der fünften Generation vor allem ein iPad mini mit einem Display mit höherer „Retina“-Auflösung. Offenbar wird das große iPad im Design dem kleineren Modell mit seinen schmaleren Seitenrändern angepasst. Außerdem soll es besonders dünn werden und neben einer verbesserten Kamera einen 64-Bit A7-Chip enthalten, wie er auch im neuen iPhone 5s verbaut ist. Noch unklar ist, ob die Geräte einen Fingerabdruck-Sensor wie das neue iPhone haben werden, schrieb „All Things D“.

Anzeige

Apple hatte zuletzt vor rund einem Jahr neue iPad-Modelle vorgestellt. Damals erschien erstmals eine kleinere Version des Tablet-PCs. Steve Jobs hatte sich stets gegen das 7-Zoll-Format gewehrt. Seine Strategie wäre es vermutlich gewesen, schneller mit ganz neuen Produkten auf den Markt zu gehen. Apple-Chef Tim Cook hingegen ist als Meister des Updates bekannt. Er hat mit dem kleineren Format neue Nutzer angesprochen. Der Verkauf des Mini-Variante sei laut Apple überaus zufriedenstellend gelaufen.

Genaue Zahlen gibt der Konzern jedoch nicht bekannt. Wie beim iPhone werden auch die Verkaufszahlen für das iPad nur als Gesamtsumme veröffentlicht. Danach hat der IT-Gigant im vergangenen Quartal 14,6 Millionen iPads weltweit verkauft. Ein deutlicher Rückgang im Vergleich zu 17 Millionen im selben Vorjahresquartal.

Dafür gibt es zwei Gründe. Zum einen hat die Konkurrenz kräftig aufgeholt und sitzt Apple im Nacken. Samsung, Google und Co. haben mit ihren zum Teil deutlich günstigeren Produkten aufgeholt. Zum anderen ebbt der Tablet-Boom insgesamt ab. Analysten der Firma IDC haben ihre Prognose für den Absatz in diesem Jahr leicht getrimmt. Phablets – also Smartphone mit größerem Display – hätten den Tablet-PCs ebenso Konkurrenz gemacht wie die Erwartungen auf neue Produkte wie Datenuhren oder –Brillen.

Weitere Artikel

Bei Tablet-Computern erwartet IDC nun einen Absatz von 227,4 Millionen Geräten in diesem Jahr. Bisher lag die Prognose bei 229,3 Millionen Tablets.

Mit der Präsentation setzt Apple seine Präsentationsreihe fort. Erst am 10. September stellte der Konzern das iPhone 5s und die günstigere Variante iPhone 5c vor. Mit einer weiteren Veranstaltung wird für Anfang 2014 gerechnet. Tim Cook sagte bei der Bekanntgabe der Quartalszahlen im Juli: „Wir arbeiten an erstaunlichen neuen Produkten, die im Herbst 2013 und während des Jahres 2014 erscheinen werden.“

Nachdem Samsung bereits mit der Datenuhr Galaxy Gear vorgelegt hat, scheint eine iWatch aus dem Hause Apple wahrscheinlich. Bestätigt wurden derartige Gerüchte bisher wie immer nicht.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%