Tabletmarkt: Neue iPads und Aktuelles von der Apple-Konkurrenz

Tabletmarkt: Neue iPads und Aktuelles von der Apple-Konkurrenz

Bild vergrößern

Tablets werden immer beliebter - neben Samsung haben Amazon und Sony gerade neue Modelle vorgestellt.

Noch im Oktober soll Apple neue iPads auf den Markt bringen. Die Konkurrenz schläft allerdings nicht: Was Microsoft, Sony und andere gerade in petto haben und wie sie gegenüber Apple aufgestellt sind.

Das iPhone 6 ist gerade erst auf den Markt gekommen, ein weiteres Geräteupdate könnte im Oktober folgen: Laut Brancheninsidern sind neue iPads bereits in der Produktion, darunter ein 9,7-Zoll-Modell. Zudem soll ein neues iPad mini auf dem Plan stehen. Ein weiteres Modell könnte im ersten Quartal 2015 folgen: ein iPad mit 12,9 Zoll großem Display. Die Präsentation soll mit der Vorstellung des neuen Betriebssystems OS X Yosemite einhergehen, als Datum nennt DailyDot den 21. Oktober.

Apple führt so oder so derzeit den Tabletmarkt an und auch die vermeintlich besten Geräte kommen aus Cupertino. Ein großer Konkurrent ist Samsung. Der Hersteller bietet Tablets in verschiedenen Größen und Preisklassen an, darunter das Galaxy Tab Pro 8.4, das im April auf den Markt kam. Es ist etwas größer als das iPad mini und günstiger. Trotz der geringen Displaygröße verfügt das Tablet über eine Auflösung von 2560 mal 1600 Pixeln. Einziger Haken des Galaxy Tab Pro 8.4: Samsung hat eine Vielzahl eigener Apps installiert, die tief in das Android-System eingreifen. Es dauert deshalb einige Zeit, bis Android-Updates verfügbar werden.

Anzeige

Frisch von der IFA kommt das Sony Xperia Z3 Tablet Compact. Das Acht-Zoll-Tablet verfügt über eine Auflösung von 1920 mal 1080 Pixeln und ist damit etwas schlechter ausgestattet als die Konkurrenz. Die Technik im inneren allerdings, kann sich sehen lassen: Der Snapdragon 801-Prozessor ist auf 2,5 Gigahertz getaktet, damit liegt das Z3-Tablet im Spitzenbereich. Ein Alleinstellungsmerkmal ist das Gehäuse: Es ist bis zu einer Tiefe von 1,5 Metern wasserdicht und kostet fast genauso viel wie das iPad mini von Apple.

Die aktuellsten Tablets stammen derzeit von Amazon. In der vergangenen Woche wurde die neue Kindle-Serie vorgestellt. Das Fire HD-Tablet ist deutlich schneller, dafür aber auch kleiner als der Vorgänger: Mit gerade einmal sechs Zoll fällt das kleinere Modell in den Bereich zwischen Smartphone und Tablet, während das Fire HD 7 gerade so als Tablet zu bezeichnen ist. Beide Geräte haben einen Vorzug: Sie sind mit einem Einstiegspreis von 99 beziehungsweise 119 Euro recht günstig. Etwas teurer ist das Fire HDX 8.9-Tablet, das über eine Prozessorleistung von 2,2 Gigahertz verfügt. Einen Haken haben allerdings alle diese Geräte: Statt sie mit einem klassischen Android auszuliefern, setzt Amazon auf die Android-basierte Eigenentwicklung Fire OS 4. Dort ist die Installation von klassischen Android-Apps offiziell nicht vorgesehen.

Weitere Artikel

Das Surface Pro 3 von Microsoft ist eher für den anspruchsvollen Nutzer geeignet. Der Hersteller sieht das Gerät als Lückenfüller zwischen Tablet und Notebook. Statt eines Mobilprozessors nutzt Microsoft einen regulären Notebookprozessor mit 1,5 Gigahertz Taktrate, das Display ist mit zwölf Zoll riesig. Die größten Minuspunkte sind das fehlende Mobilfunkmodul und der Preis: Die günstigste Variante kostet 799 Euro. Aktuell ist das Tablet, laut Microsoft-Geschäftszahlen, ein Verlustprodukt: In einem Jahr fuhr die Surface-Sparte einen Verlust von 1,73 Milliarden Dollar ein.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%