Technische Neuerungen: Bilder von dünnerem Nexus 7 aufgetaucht

Technische Neuerungen: Bilder von dünnerem Nexus 7 aufgetaucht

Am Mittwoch will Google das Nexus 7 der zweiten Generation vorstellen: Nun sind Bilder aufgetaucht, die ein sehr dünnes Gerät zeigen. Außerdem wird es das zweite Google-Tablet in einer 16 GB und einer 32 GB-Variante geben.

Auf Twitter hat "Evleaks" Bilder des neuen Tablets von Google vorgestellt: Demnach wird das neue Nexus über zwei Kameras und Stereo-Lautsprecher verfügen. Laut dem IT-Onlinemagazin "ComputerBase" sind der von der Horizontalen in die Vertikale gedrehte Nexus-Schriftzug sowie die offensichtlich dünnere Bauweise des Tablets besonders auffällig. Das Tablet soll am 30. Juli in den Verkauf gehen und in der 16-GB-Variante 229 US-Dollar kosten, während das Modell mit 32-GB für 269 US-Dollar erwartet wird. Damit wäre das Gerät rund 30 Dollar teurer als der Vorgänger.

Das neue Google-Tablet soll sich durch seine besonders dünne Bauweise auszeichen. Quelle: Screenshot

Das neue Google-Tablet soll sich durch seine besonders dünne Bauweise auszeichen.

Bild: Screenshot

Anderen Quellen zufolge soll das neue Nexus 7 bereits ab 20. Juli 2013 an (amerikanische) Händler ausliefert. Damit würde das neue Modell zusätzlich zum bekannten Nexus 7 in den Handel kommen. Es wird vermutet, dass es dann wohl unter einem anderen Namen auf den Markt kommen wird. Wann das Google-Tablet allerdings in Deutschland verkauft wird, steht bislang nicht fest. Es scheint fraglich, dass es auch im Juli sein wird. Allerdings will Google laut Reuters im zweiten Halbjahr 2013 rund acht Millionen Modelle des neuen Nexus verkaufen.

Anzeige

Weitere Artikel

Areamobile.de, ein Online-Magazin für mobile Endgeräte, schreibt etwa, dass es beim Nexus 4 immer wieder Probleme mit der Verfügbarkeit gegeben habe. Es waren nicht genügend Stückzahlen für alle Märkte verfügbar. Solche Probleme dürfte sich Google beim nächsten Durchgang ersparen wollen. Das zweite Google-Tablet wird - nach Medienberichten - außerdem von einem 1,5 Gigahertz schnellen Quad-Core-Prozessor angetrieben, der als besonders stromsparend gilt und ein LTE-Funkchip integriert ist und außerdem soll es unter dem brandneuen Android 4.3 Jelly Bean laufen. Es stammt, wie schon der Vorgänger, aus den Werkstätten von Asus. Bislang unklar ist, ob sich an der Auflösung von bisher 720p noch etwas tun wird.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%