Windows 8.1 kommt im Oktober: Xbox One startet in einigen Ländern später

ThemaGadgets

Windows 8.1 kommt im Oktober: Xbox One startet in einigen Ländern später

Das neue Betriebssystem Windows 8 ist bei den Microsoft Kunden abgeschmiert. Nun soll ein Update es richten. Beim Vertrieb setzt unter anderem das Unternehmen auf die Spielekonsole Xbox One.

Microsoft rudert mit seinen Plänen für den Marktstart seiner Spielekonsole Xbox One zurück. Anders als noch auf der Spielemesse E3 im Juni angekündigt, werde die Xbox One jetzt nur noch in 13 statt 21 Ländern im November an den Start gehen können. In acht Ländern werde die Konsole dagegen erst 2014 verfügbar sein, teilte das Unternehmen in einem Blogeintrag mit. Das liege unter anderem daran, dass Inhalte auf das jeweilige Land zugeschnitten und in die Landessprachen übersetzt werden müssten, erklärte Microsoft.

Neben Deutschland wird die Xbox One nun in Australien, Österreich, Brasilien, Kanada, Frankreich, Irland, Italien, Mexiko, Spanien, Großbritannien, Neuseeland und den Vereinigten Staaten im November an den Start gehen. Im Jahr 2014 soll sie „so früh wie möglich“ in Belgien, Dänemark, Finnland, den Niederlanden, Norwegen, Russland, Schweden und der Schweiz verfügbar sein. Kunden aus diesen Ländern, die bereits eine Xbox One vorbestellt haben, will Microsoft mit der Beigabe eines kostenlosen Spiels besänftigen.

Anzeige

Nach mehr als sechs Jahren bringt Microsoft mit der Xbox One eine neue Spielekonsole heraus. Auch Sony hat seine neue Playstation 4 für Ende des Jahres angekündigt. Es dürfte auch ein Rennen auf Zeit der Rivalen geben. Der Fachdienst „heise online“ will erfahren haben, dass Sony in den USA bereits Ende Oktober an den Start gehen könnte.

Verbessertes Windows 8 kommt im Oktober

Mit der Xbox will Microsoft unter anderem sein neues Betriebssystem Windows 8 pushen. Nachdem das Produkt bei den Nutzern äußert schlecht ankam, hat das Unternehmen nun nachgerüstet. Am 18. Oktober soll das Update weltweit in den Handel kommen. Windows 8.1 werde zunächst um Mitternacht in Neuseeland zum Download bereitstehen, danach in allen weiteren Ländern entlang der Zeitzonen, teilte das Unternehmen mit. Windows 8.1 werde dann auch im stationären Handel verfügbar sein sowie vorinstalliert auf ersten Geräten der Hardwarehersteller.

Windows 8 ist seit weniger als einem Jahr auf dem Markt. Das Betriebssystem unterscheidet sich grundlegend von seinen Vorgängerversionen. Augenfälligste Neuerung ist die im Kacheldesign gehaltene Oberfläche, die vor allem für die Nutzung über Touch-Displays etwa auf Tablets optimiert ist. Nicht ganz ein Jahr später soll die Nachfolge-Version eine Art „veredeltes Windows 8“ werden, wie es eine Microsoft-Managerin bei einer ersten Vorstellung im Juni umschrieb.

Die Entwickler haben bei den Neuerungen vor allem auf die Kritik von Nutzern reagiert. „Microsoft hat zugehört“, sagte Oliver Gürtler, Leiter des Geschäftsbereichs Windows bei Microsoft Deutschland. So kehrt zum Beispiel der „Start“-Knopf zurück, den viele Anwender im neuen Kacheldesign vermisst haben. Er erscheint, sobald der Mauszeiger in die linke untere Ecke gesteuert wird. Zudem ist der neue Internet Explorer 11 in Windows 8.1 integriert, der in Sachen Schnelligkeit und Sicherheit optimiert wurde.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%