Wireless Sound: Musik ohne Kabel - werden Technikfans drahtlos glücklich?

ThemaGadgets

Wireless Sound: Musik ohne Kabel - werden Technikfans drahtlos glücklich?

Die Elektronik-Branche darf sich über einen neuen Boom freuen. Musikliebhaber sind begeistert von drahtlosen Lautsprechern und Musikanlagen. Welche Möglichkeiten das eröffnet – und was die Technik noch nicht kann.

Reden wir über die hässlichen Seiten des Home Entertainment. Sie hören auf den Namen Staub und Kabelsalat. Der mit Klavierlack veredelte Hi-Fi-Lautsprecher, der Surround-Receiver mit fein gebürsteter Aluminiumfront oder der klassische Vinyl-Plattenspieler, sie alle mögen noch so schön sein, spätestens ein paar Wochen nach dem Kauf ereilt sie alle das gleiche Schicksal. Dann starrt der Besitzer missmutig auf den Kabelsalat hinter den Geräten, zwischen dem sich hässliche Staubflocken sammeln.

Neuerdings scheint sich auch für dieses Problem eine Lösung anzubahnen. Sie hört auf Namen wie Heimvernetzung oder Multiroom. Das klingt zunächst einmal ganz schön kompliziert. Allen Komponenten gemeinsam ist jedoch, dass sie ohne Kabel auskommen, weil sie die Daten, sprich: die Musik, per Funk weitergeben. Sogar die fünf Meter langen Lautsprecherstrippen gehören damit der Vergangenheit an.

Anzeige

Wer sich im Internet oder auf Hi-Fi-Messen umsieht, wird schnell feststellen, dass es praktisch keinen namhaften Hersteller mehr gibt, der nicht wenigstens einen Lautsprecher mit Drahtlos-Anschluss im Angebot hätte. War es vor drei oder vier Jahren die iPod-Docks, die der Branche Auftrieb gaben, sind es jetzt die Wireless-Systeme.

Wireless wird zum Massenmarkt

Aber vermutlich ist es nicht alleine das Problem mit Staub und Kabelsalat, dass die Unterhaltungselektronikbranche in den letzten Monaten ihr Angebot an Wireless-Komponenten massiv ausgebaut hat. Das legen Zahlen der Marktforscher von der GfK nahe. Demnach entscheiden sich immer mehr Verbraucher für Elektronik-Gadgets mit Drahtlos-Technik. So ist der Markt für Audio-Streaming in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien und den Niederlanden im ersten Halbjahr 2013 um 68 Prozent gewachsen. Portable Lautsprecher stoßen geradezu auf Begeisterung. Der Umsatz von Bluetooth-Lautsprechern hat sich im ersten Halbjahr 2013 gegenüber dem Vergleichszeitraum 2012 mehr als verdoppelt.

Für die Industrie lohnt es sich also, vorhandene Lautsprecher mit Drahtlostechnik aufzurüsten, in ein schickes buntes Gehäuse zu verpacken und dann mit einem satten Lifestyle-Zuschlag zu verkaufen.

Wer als Verbraucher bereit ist, ein paar Euro hinzulegen, darf sich aber tatsächlich auf einen erheblichen Komfortgewinn und praktische Funktionen wie Multiroom-Tauglichkeit freuen. Wenn da nicht die Sache mit dem Netzwerk wäre.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%