Brennendes E-Auto: Aktionäre bestrafen Tesla Motors

Brennendes E-Auto: Aktionäre bestrafen Tesla Motors

von Jürgen Klöckner

Ein brennender Tesla Model S lässt den Börsenkurs des erfolgsverwöhnten E-Autobauers einbrechen. Auch für VW und BMW kommt das zu einer ungünstigen Zeit.

Ein wackliges Handyvideo könnte zum PR-Desaster für den US-Autobauer Tesla Motors werden. Auf dem Film, der diese Woche auf Youtube landete, brennt der Vorderblock des über 70.000 Euro teuren Model S, der seit Sommer diesen Jahres auch in Europa zu bestellen ist.

Über eine Millionen Menschen haben das Video auf Youtube bereits gesehen. Der Börsenkurs des erfolgsverwöhnten Autobauers brach um teils 13 Prozent ein, der Unternehmenswert schrumpfte um rund drei Milliarden Dollar - Anleger, Branchenexperten und Tesla-Kunden fragen sich nun, wie sicher die E-Technologie tatsächlich ist.

Anzeige

Die Zweifel kommen auch für deutsche Hersteller zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. BMW und Volkswagen präsentierten auf der diesjährigen Automobilmesse IAA in Frankfurt zahlreiche Stromer - ihre Verkaufszahlen entscheiden über den Konzernerfolg der kommenden Jahre. Eine Massenskepsis in die vermeidliche Zukunftstechnologie passt so ganz und gar nicht in deren PR-Strategie.

Beim US-Autobauer General Motors und dessen deutscher Tochtermarke Opel konnte man das vor knapp zwei Jahren zu gut beobachten. Damals fingen die baugleichen Modelle Chevrolet Volt und Opel Ampera nach einem Crashtest Feuer. Der Deutschlandstart musste daraufhin verzögert werden  - doch die Konstrukteure bekamen die Probleme in den Griff. Sie verstärkten den Karosserie und verbesserten das Kühlsystem.

Bestnoten bei CrashtestsBei Tesla sieht der Fall ähnlich aus. Zwar erhielt das Auto, wie auch der Ampera, bei Crashtests Bestnoten. Diese sind aber offenbar noch nicht gänzlich auf Elektroautos zugeschnitten.

Was war passiert? Laut Tesla kollidierte das Auto vor dem Brand mit einem metallischen Gegenstand, das offenbar den Akkublock beschädigte. Bevor die Batterie Feuer fing, warnte das Alarmsystem des Autos den Fahrer, der aussteigen konnte und den Unfall unverletzt überstand.

Hier sehen Sie das Video in voller Länge:

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%