Designstudie: Dieses Fahrrad frisst schmutzige Luft

Designstudie: Dieses Fahrrad frisst schmutzige Luft

von Felix Ehrenfried

Können Fahrräder bald klimaschädliches CO2 in Sauerstoff umwandeln, ähnlich wie es Pflanzen tun? Ein Designbüro plant genau das.

Wer Fahrrad fährt, schont die Umwelt. Denn während das Auto eine nicht unerhebliche Menge an klimaschädlichen Gasen, wie CO2 ausstößt, ist das Fahrrad klimaneutral. Jetzt will ein Designbüro aus Thailand diese, ohnehin schon sehr gute Klimabilanz, weiter verbessern: Geht es nach ihnen, könnten Fahrräder in Zukunft CO2 aufsaugen und in Sauerstoff umwandeln.

Möglich machen soll diese wundersame Veränderung ein biochemischer Prozess, der vielen noch aus der Schule bekannt sein dürfte: die Fotosynthese. Mit ihrer Hilfe und unter Zufuhr von genügen Energie (aka Sonnenstrahlen) und Wasser wandeln Pflanzen Kohlenstoffdioxid in Glucose und Sauerstoff um; genau dieses Prinzip wollen die Designer nun auf Fahrräder übertragen.

Anzeige

Der Entwickler, das in Bangkok beheimatete Designstudio Lightfog, hat auch schon ein erstes Konzept seines luftverbessernden Fahrrads vorgestellt. Hier soll ein am Lenker des Fahrrads montierter Kasten Straßenstaub, CO2 und allerhand andere in der Luft umherschwirrende Partikel aufnehmen.

Dann wird mithilfe von Wasser und Elektrizität, die von einer im Rahmen verbauten Batterie stammt, das CO2 in Sauerstoff umgewandelt und aus der Rückseite des Kastens ausgestoßen. Soweit die Idee. Allerdings ist bisher unklar, wie groß dieser wundersame Kasten sein soll und wie viel CO2 dieser in Sauerstoff verwandeln kann.

Prototyp in Planung

"Wir wollen Produkte designen, die die Luftverschmutzung in Städten reduzieren können", erklärt der Creative Director von Lightfog, Silawat Virakul gegenüber dem Blog Co.Exist. So seien sie auf die Idee gekommen, Fahrräder mit einem "Luftreiniger" zu versehen. Bisher besteht dieses Wunderrad jedoch lediglich auf dem Papier, allerdings soll bald ein erster Prototyp folgen.

Dieser soll aus Aluminium gefertigt werden. Zumindest eine Fachjury hat Lightfog mit seinem Konzept schon überzeugen können: Das Fahrrad mit dem Luftreiniger gewann den Red Dot Designaward in der Kategorie "Design Concept 2014".

Sollte sich das Konzept von Lightfog realisieren lassen, könnte das ein bedeutender Schritt in Richtung einer sauberen Stadt sein. Denn so gäbe es für Metropolen mit dichtem Verkehr und einer dementsprechend belasteten Luft eine neue Möglichkeit, aktiv gegen die Luftverschmutzung anzukämpfen. Denn auch wenn jedes Fahrrad für sich vermutlich nur sehr wenig Luft reinigen kann, könnten Tausende von Fahrrädern für eine messbare Luftverbesserung sorgen.

Und wem das Ganze zu verrückt ist, dem sei gesagt: Innovationen brauchen manchmal einen Mutigen, der sie anstößt.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%