Nachhaltigkeit: Das sind die grünsten Unternehmen der Welt

Nachhaltigkeit: Das sind die grünsten Unternehmen der Welt

von Thiemo Bräutigam

Volkswagen, Henkel, SAP: Der Dow Jones Sustainability Index kürt die grünsten Unternehmen der Welt.

Der Firmensitz des Pharmaunternehmens Bayer in Leverkusen ist ein riesiger Industriekomplex mit Hallen und turmhohen Fabrikgebäuden aus Stahl und Beton. Auch bei Volkswagen in Hannover sieht es nicht wirklich einladend aus. Beim Stichwort Nachhaltigkeit fallen einem wohl eher Flusslandschaften und Waldgebiete ein, als diese beiden Konzerne. Dennoch: Bayer und Volkswagen sind, wie andere deutsche Unternehmen, als nachhaltige Vordenker in der Wirtschaft ausgezeichnet worden.

Für Dow Jones ermittelt die Rating-Agentur RobeccoSAM die nachhaltigsten Unternehmen der Welt. Deutsche Unternehmen finden sich dabei an der Spitze wieder. Der Index gilt als wichtige Referenzgröße für nachhaltige Unternehmensführung. Er hebt sich sowohl von klassischen Aktienindizes als auch rein ökologieorientierten Indizes ab, weil sowohl neben wirtschaftlichen auch ökologische und soziale Kriterien eine Rolle spielen. 

Anzeige

In den drei Bereichen Ökonomie, Ökologie und Soziales müssen sich die Unternehmen bewähren. Verhaltensrichtlinien, Korruptionsbekämpfung, Stromerzeugung, Umweltberichterstattung, Arbeitssicherheit - die Liste der Bewertungskriterien ist lang und die Jury hart. Wer die Richter der Ratingagentur nicht überzeugt fliegt raus. Dieses Jahr hat es die Deutsche Telekom erwischt. Auch Vodafone und Caterpillar waren unter den Verlierern.

Die Agentur ermittelt unter 2500 Unternehmen nach dem "Best-in-Class"-Prinzip jene zehn Prozent einer Wirtschaftsbranche mit den besten Werten. Der seit 1999 jährlich erscheinende Index hat einige überraschende Neuerungen gebracht. In den Branchen Software, Versicherungen, Industrie, Haushalt und Automobile stehen deutsche Unternehmen jetzt auf Platz eins.

Volkswagen löst BMW abDer deutsche Autobauer Volkswagen zum Beispiel ist das erste Mal das nachhaltigste Unternehmen in seiner Branche.  Die Platzierung geht zurück auf die „großen Anstrengungen zur Verbesserung des Flottenverbauchs,“ sagten die Dow-Jones-Experten laut dem Onlinemagazin UmweltDialog. Das Unternehmen habe sich außerdem ehrgeizige Ziele zur CO2 Reduzierung gesetzt. Auch das Umwelt-, und Risikomanagement des Unternehmens sei vorbildlich. Die Volkswagen AG löste damit seinen Konkurrenten BMW an der Spitze der Branche ab.

Zeitgleich mit dem Dow Jones Sustainability Index (DJSI) erschien auch der Bericht des Carbon Disclosure Projekt (CDP). Zusammen mit dem Dow Jones Index gilt der CDP Bericht als wichtigste Beurteilung von nachhaltiger Unternehmensführung. Über 700 Investoren stehen als Auftraggeber hinter dem CDP. Deutsche Unternehmen wie Volkswagen platzierten sich auch in diesem Index als Vorreiter.

Im pharmazeutischen Bereich wird Bayer als führend gewürdigt. Die Nachhaltigkeitsanstrengungen des Unternehmens werden auch im Bericht des CDP gelobt. Damit sind zwei der größten Arbeitgeber Deutschlands in den weltweit wichtigsten Nachhaltigkeitsindizes als Spitzenreiter geführt. Zusammen beschäftigen die Unternehmen 220.000 Mitarbeiter allein in Deutschland.

Henkel, Allianz und SAP auf Platz 1Im Maschinenbausektor schaffte es der LKW-Bauer MAN im Dow Jones Sustainability Index gelistet zu werden. Nachdem MAN im vergangenen Jahr das erste Mal aufgeführt worden war, konnte das Unternehmen in diesem Jahr seine Position festigen. Bis 2015 will MAN laut der Unternehmensführung selbst auf Platz 1 des Nachhaltigkeitsindexes stehen.

Auch der Flughafenbetreiber Fraport wurde erneut gelistet. Laut Stefan Schulte, Vorsitzender Fraport AG, waren hierfür die „Verhaltenskodizes für unsere Mitarbeiter und Lieferanten ein entscheidendes Kriterium". In Zukunft werden außerdem die Emissionen des Flughafenbetreibers computergesteuert erfasst und gemeldet.

In die Bestenliste der Industry Group Leaders 2013 des Dow Jones schafften es außerdem die deutschen Unternehmen Siemens, Henkel, Allianz und SAP. Damit stehen in den Branchen Auto, Industrie, Haushalt, Versicherungen sowie Software deutsche Unternehmen auf Platz 1.

Gleichzeitig emittieren einige dieser Unternehmen im nationalen Vergleich die höchste Menge CO2 in der Branche. Das Unternehmen Volkswagen beispielsweise erhielt in den zwei wichtigsten Nachhaltigkeitsindizes der Wirtschaft somit Bestnoten, obwohl es tonnenweise CO2 ausstößt. Das lässt sich einer Aufstellung des CDP Reports entnehmen, in dem der CO2 Verbrauch pro Dollar Umsatz gezeigt wird.

Die Bemühungen der weltweit größten Unternehmen sind dennoch wichtig, nicht nur für die nackte CO2-Bilanz. Wenn es Goliath vormacht, kann David davon nur lernen.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%