Solarenergie: Die Steckdose für das Fenster

Solarenergie: Die Steckdose für das Fenster

von Sabrina Keßler

Dank der portablen Solar-Steckdose „Window Socket“ können Smartphones künftig am Fenster laden.

Es klingt erschreckend, doch für viele ist es Alltag: Alle 6,5 Minuten greifen wir durchschnittlich zum Handy. Hochgerechnet auf einen Tag nutzen wir es also rund 221 Mal. Klar, dass der Akku ruckzuck schlapp macht.

Glücklicherweise gibt es schier unendliche Möglichkeiten, um sein Smartphone nicht nur daheim, sondern auch unterwegs aufzuladen. Der eine nutzt klassische Zusatsakkus, sogenannte Power Banks, die per Steckdose geladen jederzeit Energie fürs Handy liefern. Andere wiederum schwören auf Solar-Ladegeräte, die mithilfe der Sonnenstrahlen jedes Handy umweltfreundlich mit Strom versorgen.

Anzeige

Eine Kombination aus beidem, nämlich eine portable Solar-Steckdose, hat nun ein asiatisches Designer-Team entwickelt. Der Clou: Die Steckdose lädt überall dort, wo ein Fenster ist - egal ob im Auto, im Büro, beim Camping oder auf dem Schiff. Sogar im Flugzeug versorgt das „Window Socket“, wie es die Designer Kyuho Song und Boa Oh nennen, alle möglichen Geräte mit Strom.

Innovativ, aber bisher nur ein Konzept

Befestigt wird die Solar-Steckdose mithilfe eines Saugnapfes, der an jedem Fenster halten soll. Auf der Rückseite des Plastikgehäuses ist ein kleines Modul angebracht, das die Sonnenstrahlen durch das Fenster aufnimmt und in elektrische Energie umwandelt. So kann jedes beliebige Gerät mit Stecker direkt am Fenster geladen werden. Natürlich speichert das Gerät die Solarenergie auch für unterwegs.

Etwa fünf bis acht Stunden dauert es, bis die Solar-Steckdose vollständig geladen ist. Anschließend liefert es rund 1.000 Milliamperestunden - gerade genug, um ein Handy aufzuladen. Andere Modelle hingegen, etwa der Solar-Ginko, schaffen sogar das Vierfache. Nicht ohne Grund ist die Solar-Steckdose deswegen vorerst nur ein Konzept. Bis zur Markteinführung, zu der es bislang noch keine konkreten Hinweise gibt, muss also noch ordentlich getüftelt werden.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%