WWF-Unternehmensranking: Wer Holz und Papier am nachhaltigsten nutzt

WWF-Unternehmensranking: Wer Holz und Papier am nachhaltigsten nutzt

von Lara Sogorski

Welche Konzerne schaden den Wäldern? Der WWF hat ein Firmen-Ranking für mehrere Branchen erstellt.

Deutsche Unternehmen handeln zu sorglos beim Schutz von Wäldern. Das beklagt die Umweltorganisation WWF aufgrund der Befragung von 139 Handelsunternehmen, Verlagen und Städten zu ihrem Umgang mit Holz und Papier (hier als PDF). Erstellt wurde die Studie in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Konsumforschung. Dabei ging es zum Beispiel darum, ob Papier, das Unternehmen nutzen, ein FSC-Label als Zeichen für eine nachhaltige Forstwirtschaft trägt. Außerdem wurde abgefragt, wie Kunden über Holzarten und die Herkunft der Produkte informiert werden und wie eine Firma in Zukunft mit dem Thema umgehen will.

Als Ergebnis präsentiert der WWF ein Ranking der zehn umsatzstärksten Unternehmen aus verschiedenen Branche, geordnet danach, wie viele Kriterien sie erfüllen konnten. Darunter Baumärkte, Discounter, Drogeriemärkte und Zeitungsverlage.

Anzeige

Mit am besten schnitten die Buchverlage ab. Sie konnten 55 Prozent der maximalen Punktzahl erreichen. FSC-Vorreiter Random House überzeugte sogar mit 76 Prozent. Zudem gaben vier von fünf befragten Unternehmen branchenübergreifend an, ihren Anteil zertifizierter Produkte zu erhöhen. „Es gibt durchaus Unternehmen, die ihre Verantwortung ernst nehmen. Aber leider noch zu wenige“, kommentiert Johannes Zahnen, Waldreferent beim WWF Deutschland.

Denn generell würde die Studie zeigen, dass Nachhaltigkeit im Bereich Papier und Holz bei vielen Unternehmen nach wie vor keine Rolle spiele. „Viele Unternehmen verkaufen Produkte aus nicht nachhaltigen, möglicherweise sogar illegalen Quellen und tragen so zur globalen Waldzerstörung bei.“

Jährlich verschwinden 13 Millionen Hektar WaldSeit 2003 lässt der WWF regelmäßig die größten Unternehmen verschiedener Branchen zu ihrem Umweltengagement im Bereich Holz und Papier befragen. Die Bedeutung der Ergebnisse nehme dabei stetig zu, denn das Problem zerstörter Wälder werde immer größer: Jedes Jahr verschwinden nach Zahlen der Umweltorganisation weltweit 13 Millionen Hektar Wald – vor allem in den Tropen. Das führe zu einem Artenverlust und zur Klimaerwärmung, da die Entwaldung zu 15-20 Prozent zu den globalen CO2-Emissionen beitrage.

Wie die befragten Unternehmen mit dem Thema umgehen – hier die wichtigsten Ergebnisse der Studie im Überblick:

+ Insgesamt konnten sich die Unternehmen im Schnitt von 42 auf 44 Prozent der maximal erreichbaren Punkte verbessern, wenn man die aktuellen Ergebnisse mit denen aus der Befragung 2011 vergleicht.

+ Baumärkte, Einrichtungshäuser, Lebensmittelvollsortimenter und Versandhandel bleiben dabei durchschnittlich auf dem Niveau von 2011.

+ Leicht verschlechtert hat sich die Branche Büro.

+ Einrichtungshäuser bilden mit nur 26 Prozent das Schlusslicht im Gesamt-Branchenvergleich. Dabei haben sie besonders viel Holz in ihren Produkten.

Zahlreiche Unternehmen nahmen allerdings nicht an der Befragung teil. So zum Beispiel Axel Springer, Gruner und Jahr, Amazon, Ikea, Höffner, Rossmann, Netto, McPaper, Cornelsen Verlag und die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrink. Oder Städte wie Berlin, München, Hamburg und Frankfurt am Main.

Und das sind die Öko-Top-3 aus jeder Branche:Baumärkte:

1. Hornbach Holding AG2. Max Bahr GmbH & Co. KG3. Obi GmbH & Co. Deutschland KG

Buchverlage:

1. Verlagsgruppe Random House GmbH2. Piper Verlag GmbH3. Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG

Bürobedarf:

1. memo AG2. Papier Union GmbH3. Staples Deutschland GmbH & Co. KG

Discounter:

1. Penny Markt GmbH2. Lidl Stiftung & Co. KG3. Aldi Süd GmbH & Co. OHG

Drogeriemärkte:

1. dm Drogeriemarkt GmbH & Co. KG2. Müller Ltd. & Co. KG

Einrichtungshäuser:

1. Hans Segmüller Polstermöbelfabrik GmbH & Co. KG2. Roller GmbH & Co. KG

Lebensmittelsortimenter:

1. Rewe Markt GmbH2. Edeka Zentrale AG & Co. KG3. Kaufland Warenhandel GmbH & Co. KG

Versandhandel:

1. Otto GmbH & Co. KG2. Tchibo direct GmbH3. Schneider Versand GmbH

Zeitungsverlage:

1. Spiegel Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG2. Gong Verlag GmbH & Co. KG

Städte:

1. Stadt Stuttgartt2. Stadt Köln3. Stadt Dortmund

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%