Green Links: Worüber die grüne Wirtschaft heute spricht

Green Links: Worüber die grüne Wirtschaft heute spricht

von Benjamin Reuter

Blogschau: New York will 10.000 Parkplätze für Stromer schaffen, Erderwärmung verstärkt Starkregen, WWF stellt Energiestudie für EU vor

Heute in der Blogschau bei WiWo Green: Eine Auswahl der spannendsten Artikel aus der ganzen Welt, über die man in der grünen Wirtschaft spricht.

E-Mobilität: Kaufen Chinesen sich in den USA ein?

Anzeige

Der chinesische Autobauer Dongfeng hat laut Bloomberg ein Angebot eingereicht, um Anteile an dem amerikanischen E-Auto-Hersteller Fisker zu übernehmen. Die gebotene Summe: 350 Millionen Dollar. (Autobloggreen)

Erderwärmung verstärkt Starkregen

Experten stritten sich seit langem darum, ob die Erderwärmung starke Regenfälle weiter verstärkt, da auch mehr Wasser verdunstet. Nun haben australische Forscher die bisher umfangreichste Datenanalyse zu diesem Thema vorgelegt. Ergebnis: Mit jedem Grad Erwärmung nehmen Starkregen weltweit um sieben Prozent zu. (Thinkprogress)

Wie Europa seinen Klimaausstoß verringern kann

Das zeigt eine Studie des WWF: Demnach könnte Europa bis 2030 40 Prozent seiner Energie mit Erneuerbaren generieren und knapp 40 Prozent weniger Energie verbrauchen als 2005. Die CO2-Emissionen sänken um 50 Prozent. (Euractiv)

New York fördert Elektromobilität

Wir berichteten vor kurzem über Kopenhagen, dessen Bemühungen grüner zu werden, der Bürgermeister von New York Michael Bloomberg bewundert. Was die Dänen können, können wir aber schon lange, sagt er sich jetzt wohl: Schon bald sollen in New York 10.000 Parkplätze nur für Elektroautos bereit stehen. (The Green Optimistic)

Energieversorger wechseln leicht gemacht

Wie, erklärt ein ausführlicher Text bei den Bloggern von Energie Experten.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%