Grüne Wirtschaft: Die wichtigsten Texte am Mittwoch

Grüne Wirtschaft: Die wichtigsten Texte am Mittwoch

von Benjamin Reuter

News: Biosprit-Boom zerstört Wildnis in den USA, Ölsand mit schlechter Energiebilanz und Eis in der Arktis schmilzt rapide und mehr

Heute in der Blogschau bei WiWo Green: Eine Auswahl der spannendsten Artikel aus der ganzen Welt, über die man in der grünen Wirtschaft spricht.

Biosprit-Boom in den USA zerstört Wildnis

Anzeige

Das ist das Ergebnis einer Untersuchung zweier Wissenschaftler von der Universität von Süd Dakota. Satelliten-Bilder zeigen, dass sich der Mais-Gürtel in den USA in den vergangenen Jahren drastisch ausgebreitet hat. (Green Optimistic)

Wo Apple produziert und kauft

Eine neue Karte zeigt, wo Apple seine Waren herbekommt. Dafür wurde die Zulieferer-Liste für das Jahr 2013 ausgewertet. Wenig überraschend liegen 600 von mehr als 700 Zulieferern in Asien. (Treehugger)

Klimadoktoren am Werk

Seit Wochen gehen über der indonesischen Kapitale Jakarta sintflutartige Regenfälle nieder. Jetzt soll damit Schluß sein. Forscher besprühen die Wolken mit Salz, so dass sie sich nicht über der Stadt abregnen. Angeblich hilft es. (Inhabitat)

Neuer Motor produziert Strom

Forscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Stuttgart haben ein grundsätzlich neues Antriebskonzept entwickelt, um die Reichweite von Elektrofahrzeugen zu vergrößern: Der Freikolbenlineargenerator (FKLG) ist ein Verbrennungsmotor, der Strom erzeugt. (Cleanthinking)

 Arktis-Eis verschwindet rapide

Eine neue Studie zeigt das ganze Ausmaß der arktischen Eisschmelze. So ging der Eispanzer seit 2003 um ganze 36 Prozent im Herbst zurück und um 9 Prozent im Winter. (Mongabay)

Atomkraft, doch nicht tot?

Wer wissen will, warum wir die Atomkraft vielleicht doch noch brauchen, sollte einen Meinungstext im englischen Guardian lesen. Er argumentiert: In Zukunft könnten wir auf AKWs verzichten, derzeit sollten wir es aber nicht tun.

Miese Energiebilanz für Ölsand

Um 25 Liter Öl aus dem Boden von Saudi Arabien oder anderen Förderorten zu holen, wird normalerweise so viel Energie verbraucht, wie in einem Liter Öl steckt. Eine klar positive Bilanz. Ganz anders bei der Förderung von Öl aus Teersand. Eine neue Studie zeigt, dass Teersand an der Oberfläche nur noch eine Energiebilanz von 5:1 hat, steckt er unter der Erde ist es nur noch 2,9:1. (Inside Climate News)

 

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%