In eigener Sache: WiWo Green startet neues Jugendportal

In eigener Sache: WiWo Green startet neues Jugendportal

WiWo Green startet mit green.horn ein Angebot, das sich gezielt an ein junges Publikum richtet.

Wie cool ist das denn? Schon in der kommenden Woche startet green.horn, das neue Jugendportal von WiWo Green.

Wasserstoffspeicher, Bio-Kraftwerke für Algen oder CSR-Maßnahmen in Großunternehmen - "das sind Themen, die auch die Altersgruppe zwischen 14 und Mitte 20 interessieren. Und an die werden wir uns gezielt richten", erklärt Peter Vollmer, der für das Projekt verantwortlich sein wird.

Anzeige

Dazu kommen spezielle Lifestyle-Themen – etwa der neue Stromspar-Trend unter Youtubern, die nur noch in 240p aufnehmen, mehr Bewegung durch den US-Trend "Netflix and Chill" oder Bio-Bartpflege mit Lebertran.

"Mit einem Durchschnittsalter von 38 Jahren droht WiWo Green als eines der wichtigsten deutschen Nachhaltigkeitsportale dramatisch zu vergreisen", ergänzt Lothar Kuhn, der für den Gesamtbereich Green Economy bei der WirtschaftsWoche verantwortlich ist. "Dabei sind junge Menschen in ihrer Denkweise deutlich offener."

Stark vertreten bei Social MediaGreen.horn soll das Portal für junge Lesende werden, die sich für die grüne Wirtschaft interessieren. Die Generation #Hashtag. Deshalb wird es neben der responsiven Homepage auch eine App und Auftritte bei Xing, Facebook, Twitter, Snapchat, 4chan, Whatsapp und der Bewegtbildplattform Persico geben. Die Autoren kommunizieren auch schon mal mit Emojis oder sogenannten GIFs - beliebten Animationen, die im Netz gerne getauscht werden.

"Die Green Economy bietet sich für bildstarke, zielgruppenorientierte Berichterstattung geradezu an", so Vollmer. Er beschreibt das neue Angebot als "Medium für alle, denen Neon zu abstrakt und VICE zu gewollt ist. Ohne großes Blabla."

Auf Twitter ist die Redaktion bereits aktiv, unter @gruenhorn können Sie sich mit den jungen Nachhaltigkeitsmedienmachern austauschen: // !function(d,s,id){var js,fjs=d.getElementsByTagName(s)[0],p=/^http:/.test(d.location)?'http':'https';if(!d.getElementById(id)){js=d.createElement(s);js.id=id;js.src=p+'://platform.twitter.com/widgets.js';fjs.parentNode.insertBefore(js,fjs);}}(document, 'script', 'twitter-wjs');// ***

Update, 2. April

: Keine Angst, mit 38 Jahren gehören Sie noch nicht zum alten Eisen. Und die Green Economy ist für jeden spannend - ob Schüler oder Rentner. Deswegen wird es kein Jugendportal von WiWo Green geben - wir hoffen trotzdem, dass Sie unser Aprilscherz zum Schmunzeln gebracht hat.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%