Chic & Gut: Diese 7 Design-Ideen machen die Welt zu einem besseren Ort

Chic & Gut: Diese 7 Design-Ideen machen die Welt zu einem besseren Ort

von Anna Gauto

Mobile Toiletten für Slumbewohner, Flüchtlinge, die Möbel bauen. Wir zeigen sieben ganz besondere Design-Projekte.

Schicke Möbelstücke designen, um damit Geld zu verdienen, reicht ihnen nicht. Sie wollen Produkte entwerfen, die gesellschaftlichen Mehrwert schaffen. Die Menschen in Not unterstützen oder helfen, die Umwelt zu schonen.

Bei den Social Design Elevation Days im Münchener Impact Hub präsentierten Kreative kürzlich Konzepte, die nicht nur gut aussehen, sondern auch Sinn machen. Wir zeigen sieben Ideen und fertige Produkte, die uns besonders beeindruckt haben.

Anzeige

1. Mobile Toilette für SlumsMit ihrer mobilen Sitztoilette "MoSan" (kurz für „mobile sanitation“) geht die Magdeburger Industrie-Designerin Mona Mijthab gleich drei Probleme an, mit denen Menschen in Elendsvierteln besonders zu kämpfen haben: Mangelnde Hygiene, Gewalt und fehlender Brennstoff.

Statt in provisorisch ausgehobenen Erdlöchern können die Menschen ihre Notdurft in dieser kleinen und leicht transportierbaren Kunststoff-Toilette verrichten. Gerade Frauen profitieren von der mobilen Sitztoilette, die sie in ihren Hütten nutzen können. So laufen sie nicht mehr Gefahr, beim Klogang Opfer von sexuellen Übergriffen zu werden.

Die Toilette trennt Fäkalien und Urin, Abdeckmaterial verhindert Geruchsbildung. Sie kann aber noch mehr: In Kooperation mit dem US-amerikanischen Technologie-Startup Sanivation werden die Exkremente behandelt und mittels Solarenergie zu günstigen Briketts verarbeitet, die als Brennstoff dienen.

Im Süd- Sudan und in Kenia laufen derzeit Piloten. Mijthab wurde für Mosan mit dem BESTFORM 2013 Design Award und kürzlich mit dem Hans Sauer Award 2015 für Social Design ausgezeichnet (hier ein kurzer Filmclip über das Projekt).

2. Der Rollstuhl für Holperstraßen

60 Millionen Menschen weltweit benötigen laut den schwedischen Industrie-Design-Studenten Erik Ohlson und Christian Bremer einen Rollstuhl. Rollstuhlfahrer in Entwicklungsländern müssen mit vielen Hürden wie Holper- Straßen kämpfen und sind von der Hilfe anderer Menschen abhängig.

Walter the Wheelchair ist so konstruiert, dass seine Nutzer Barrieren wesentlich leichter überwinden können, als mit herkömmlichen Rollstühlen. Wie genau, zeigt dieses Youtube-Video.

3. Transportsystem aus BambusstangenIn Entwicklungsländern gehört das Fahrrad zu den wichtigsten Transportmitteln. Wer keinen Drahtesel hat, muss seine Produkte oft über weite Strecken zum nächsten Marktplatz schleppen.

Beides soll künftig einfacher gehen. Sara Urasini, die an der Fakultät für Design und Künste der Freien Universität Bozen studiert, hat mit "BamGoo" einen einfachen Aufsatz für Fahrräder entwickelt. Er besteht aus natürlichen und vor Ort verfügbaren Materialien, wie Bambus, Rattan, Leder oder Hanf.

Durch seine modulare Struktur können Menschen BamGoo auch ohne Fahrrad zum Transport von bis zu zwölf Taschen auf den Schultern verwenden.

Bei den Social Design Elevation Days baute Urasini das Transportsystem gemeinsam mit Christopher Lewis, dem Gründer von Samstag Rad, auf. Die Upcycler von Samstag Rad machen aus Schrott hochwertige Fahrräder.

Nach den Bauplänen der italienischen Design-Koryphaäe Enzo Mari fertigen sie gemeinsam mit Menschen aus Ländern wie Niger oder Mali Möbelstücke aus regionalem Kiefernholz. Was Cucula bewegen will, zeigt diese Video.

 Der Autorin auf Twitter folgen:

// !function(d,s,id){var js,fjs=d.getElementsByTagName(s)[0];if(!d.getElementById(id)){js=d.createElement(s);js.id=id;js.src="//platform.twitter.com/widgets.js";fjs.parentNode.insertBefore(js,fjs);}}(document,"script","twitter-wjs");//

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%