Grüne Lunge schwächelt: Wälder nehmen weniger CO2 auf als angenommen

Grüne Lunge schwächelt: Wälder nehmen weniger CO2 auf als angenommen

von Caspar Schlenk

Wird die Rolle der Wälder im Kampf gegen die Erderwärmung überschätzt?

Die Bäume im Regenwald können die schlimmsten Auswirkungen der Erderwärmung verhindern; so hofften bislang jedenfalls viele Klimaexperten. Von der "grünen Lunge" war in diesem Fall oft die Rede. Denn für ihre Fotosynthese und damit ihr Wachstum nehmen Pflanzen Kohlendioxid auf, im Regenwald besonders viel.

Seit Beginn der Industrialisierung hat die CO2-Konzentration in der Atmosphäre stark zugenommen. Forscher gingen davon aus, dass Bäume deswegen schneller wachsen – durch einen Düngeeffekt. Auf diese Weise könnten die Bäume einen wesentlichen Teil der menschlichen CO2-Emissionen neutralisieren. Soweit die Annahme.

Anzeige

Analyse von 1100 BäumenNun bringt ein niederländisches Forscherteam von der Universität Wageningen die Erkenntnisse aus älteren Arbeiten ins Wanken. Für eine Studie hatten sie die Jahresringe von 1100 Bäumen in Bolivien, Kamerun und Thailand untersucht. Auf diese Weise konnten sie sehen, wie die Bäume in den vergangenen 150 Jahren gewachsen sind.

Das Ergebnis überraschte die Forscher: Obwohl in dem Zeitraum der CO2-Gehalt der Atmosphäre um mehr als 30 Prozent stieg, fanden sie keine Hinweise darauf, dass sich in diesem Zeitraum das Wachstum beschleunigt hätte. „Die Ergebnisse stellen infrage, ob tropische Regenwälder die Kohlenstoffmenge wirklich reduzieren“, sagte der Forschungsleiter Peter van der Sleen dem britischen Guardian. 

 Die Baumdichte steigt dennochEs gibt allerdings Widersprüche. In den älteren Studien hatten die Forscher die Baumdichte pro Hektar gemessen und festgestellt, dass diese über die Jahre anstieg. Der Grund sei die steigende CO2-Konzentration in der Atmosphäre, so die Annahme.

Auch Peter van der Sleen ist sich des Widerspruches bewusst: "Warum sich die Baumdichte erhöht, aber die vorhandenen Bäume nicht schneller wachsen, ist schwer zu erklären."

Bei einem Versuch in Brasilien wollen Forscher dieses Mysterium aufklären. Sie wollen Kunststoffrohre auf einer Waldfläche verlegen, die gezielt CO2 zwischen den Bäumen verteilen (hier wird die Versuchsanordnung des Free Air CO2-Verfahren erklärt). Der Versuch soll Aufschluss darüber geben, wie genau sich große Bäume und Setzlinge bei einer erhöhten CO2-Konzentration verhalten.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%