Saubere Schifffahrt: Mit Erdgas in die Fjorde

Saubere Schifffahrt: Mit Erdgas in die Fjorde

von Benjamin Reuter

Im Mai 2013 wird das erste Kreuzfahrtschiff vom Stapel laufen, das mit Flüssigerdgas (LNG) statt mit Schweröl betrieben wird.

Schadstoffarm durch Fjorde fahren - das hat sich die Reederei Fjord Line zum Ziel gesetzt. Im Mai 2013 wird das erste Kreuzfahrtschiff vom Stapel laufen, das mit Flüssigerdgas (LNG) statt mit Schweröl betrieben wird.

Die "Stavangerfjord" wird der erste Kreuzer der Welt mit einer sogenannten Single LNG Engine sein. Die norwegische Reederei setzt damit neue Maßstäbe für den Passagierschiffsverkehr. Von 2015 an gelten strengere Regeln zum Schwefelgehalt im Treibstoff. Er darf in Ost- und Nordsee dann nicht mehr als 0,1 Prozent betragen. Schweröl enthält 3,5 Prozent, LNG hingegen weder Schwefel noch Schwermetalle. LNG reduziert den CO 2 -Ausstoß um 20 bis 30 Prozent und den Stickoxidausstoß um etwa 90 Prozent im Vergleich zu Schweröl. Als Alternative zum Flüssigerdgas bleibt ab 2015 nur, die Kreuzer mit Schiffsdiesel zu betreiben oder in die "Scrubber Technology", ein teures Verfahren zur Reinigung der Schweröl-Abgase, zu investieren.

Anzeige
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%