Shareconomy: Teilen wird in den USA immer beliebter

Shareconomy: Teilen wird in den USA immer beliebter

von Felix Ehrenfried

Eine Umfrage unter 2000 US-Amerikanern hat ergeben: "Teilen statt Kaufen" ist auf dem Vormarsch.

Das Fahrrad oder Auto leihen, statt ein neues zu kaufen? Früher waren das Dinge, die höchstens im Kreise der Familie ausgetauscht werden. Mittlerweile erfreut sich die Shareconomy, also das Teilen verschiedener Produkte, immer größerer Beliebtheit. Und das nicht nur unter Verwandten und Bekannten. Geteilt wird mit jedem, der Interesse hat.

Dabei sind den „Shareconomy-Gütern“ oft keine Grenzen gesetzt: Online-Plattformen ermöglichen das Teilen verschiedenster Dinge, vom eigenen Auto bis zur Gartenschaufel. Jetzt hat eine Online-Umfrage herausgefunden: Teilen wird immer populärer – zumindest in Amerika.

Anzeige

Die Umfrage, die im Auftrag des Solarunternehmens Sunrun erstellt wurde, zeigt, dass die Amerikaner immer häufiger teilen statt selbst zu kaufen. Besonders interessant: Mehr als die Hälfte der rund 2000 befragten gaben an, in den vergangenen zehn Monaten mindestens einmal eine Sache ausgeliehen zu haben, die sie früher eher gekauft hätten. Außerdem erklärten acht von zehn Befragten, dass sie Dinge ausleihen würden, statt zu kaufen - wenn dies einfach möglich sei.

Fast ein Viertel der Umfragenteilnehmer erklärten, dass Sie in Zukunft mehr auf Teilen setzten wollen, als Sie es noch vor fünf Jahren getan haben. Als Gründe nannten die Befragten zum einen die Kosten, außerdem sei auch das Entfallen von nötigem Lagerplatz ein Grund lieber zu leihen, statt zu kaufen.

Auch in Deutschland wird Shareconomy beliebterAuch wenn sich diese Umfrage mit Sicherheit nicht exakt auf Deutschland übertragen lässt, zeigt sie doch: Shareconomy ist auf dem Vormarsch, auch in Deutschland.

Der Erfolg von Projekten wie die Leihräder der Deutschen Bahn oder Car-Sharing Plattformen wie Nachbarschaftsauto zeigen, dass Shareconomy ein Modell mit Zukunft ist. Jedoch ist Shareconomy auch mit einem Mentalitätswandel verbunden. Gerade in Deutschland, im Mekka der Autobauer sind die eigenen Vier Räder Statussymbol und Lieblingsbeschäftigung für viele. Ob man da sein Schmuckstück gerne mit fremden Menschen teilt?

Jedoch könnte das wachsende Angebot und die zunehmende Professionalisierung der Leih-Industrie auch das Vertrauen in die Shareconomy steigern und zu größerer Beliebtheit führen. Ein Schlüsselfaktor wird dabei der Aufwand für das Ausleihen sein.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%