Wohnen: Diese Treppe treibt das Platz sparen auf die Spitze

Wohnen: Diese Treppe treibt das Platz sparen auf die Spitze

von Nora Marie Zaremba

Eine Architektin aus den Niederlanden vereint Treppe, Ablage und Schreibtisch. Das Konzept ist ideal für kleine Räume.

Treppen sind massiv und brauchen viel Platz? Dass das nicht stimmen muss, hat die niederländische Designerin Mieke Meijer nun bewiesen. In ihrem Projekt „Object élevé“ vereint sie Treppe, Stauraum und Schreibtisch.

Oben Treppe - unten Schreibtisch. Dazwischen ist Platz für Bücher oder Schuhe. Etwas waghalsig sieht es allerdings aus. Ohne Geländer sind diese Stufen nichts für kleine Kinder oder ältere Personen.

Anzeige

Die Treppenstufen als Ablagefläche machen Regal und Schrank überflüssig. Die Konzeption ist ideal für kleine Räume.

Wer hier am Schreibtisch arbeitet, hat nicht das Gefühl, direkt an der Treppe zu sitzen. Aber auch ist zu sehen: Ohne Kletterkünste sind die Stufen nur schwerlich zu erklimmen.

Die 32-jährige Mieke Meijer hat im niederländischen Eindhoven Design studiert - dort hat sie auch ihr Studio. Mit dem aktuellem Projekt wollte sie Funktion und Design verbinden.

Inspiriert wurde Mieke Meijer von Werken der deutschen Fotografen Bernd und Hilla Becher. Das Künstlerpaar ist mit seinen schwarz-weiß Fotografien von Fachwerkhäusern und Industriebauten international bekannt geworden.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%