Ziemlich beste Freunde: Ein Hund und ein Fuchs kämpfen gegen Pelzhandel

Ziemlich beste Freunde: Ein Hund und ein Fuchs kämpfen gegen Pelzhandel

von Thiemo Bräutigam

Eine Fotoserie erzählt von der Freundschaft zwischen Hund und Fuchs - und prangert die Zustände in der Pelzindustrie an.

Es ist ein mehr als ungewöhnliches Bild: Ein Hund und ein Fuchs spielen vergnügt im Wald. Tinni und Sniffer heißt das ungleiche Paar. Der Norweger Torgeir Berge, Halter des Hundes Tinni, hat die beiden auserkoren, um für seine Kampagne gegen Pelzhandel Model zu stehen. Als er die beiden Tiere ausgelassen und friedlich miteinander spielen sah, wurde ihm klar, wie ähnlich sich Hund und Fuchs in Wirklichkeit sein können.

Zusammen mit seiner Partnerin Berit Helberg arbeitet Berge derzeit an einem Kinderbuch, das die Geschichte von Tinni und Sniffer erzählt und sich gegen das Tragen und den Handel von Pelz einsetzt.

Anzeige

Die außergewöhnliche Freundschaft der beiden Tiere dient dabei als illustres Beispiel dafür, dass wildlebende und domestizierte Tiere eine ungleiche Behandlung durch den Menschen erfahren. "Kein Tier sollte so leben, wie jene Tiere, die für die Pelzindustrie gehalten werden", fordern Berge und Helberg.

Ganz ähnlich äußert sich auch die Tierschutzorganisation PETA seit langem. Die Kampagnen der Organisation reichen dabei von nackten Promis, die gegen Pelzhandel posieren, bis hin zu ekelerregenden Bildern und Videos von der Häutung lebender Dachse, Marder und Waschbären.

Berit Helberg und Torgeir Berge hingegen setzen, ganz kindgerecht, auf die Faszination einer einzigartigen Freundschaft zwischen Haus- und Wildtier. Sie zeigen das Leben eines niedlichen Tieres, abseits der untragbaren Zustände von Käfighaltung auf Pelzfarmen.

Bilder einer außergewöhnlichen Freundschaft: [nggallery id=23]

 

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%