News: Berlin verbietet Fahrdienst Uber

News: Berlin verbietet Fahrdienst Uber

von Benjamin Reuter

... Südafrika versteckt Nashörner vor Wilderern, Fracking-Boom in den USA hält an und weitere Meldungen.

Energiewende: Jüngst beklagte "Welt"-Autor Dankwart Guratzsch, dass Windräder die Natur verschandeln. Unsinn, findet Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer. Er hält sie sogar für schön. (Die Welt)

Fracking: Viele Gegner der umstrittenen Fracking-Technologie zur Erdgasförderung sehen ein baldiges Ende des Erdgas-Booms in den USA. Der ist aber laut einer aktuellen Auswertung nicht in Sicht. Im größten aktiven Schiefergasfeld der USA, dem Marcellus, steigt die Förderung kontinuierlich. Neue Bohrungen werden dabei immer effizienter und effektiver. (Energy Collective)

Anzeige

Tierschutz: Südafrika will Nashörner aus dem Krüger-Nationalpark an geheime Orte im eigenen Land und in Nachbarstaaten verlegen. Der Grund ist ein Anstieg bei der Wilderei. (Bloomberg)

Verkehr: Die Umweltliste des Verkehrsclub Deutschland zeigt, welche Autos besonders klimaschonend sind – skizziert aber auch ein Dilemma. denn Elektroautos wurden gar nicht erst berücksichtigt. (WirtschaftsWoche)

Tourismus: Eine Studie hat anhand von Walhaien in den Gewässern um die Malediven untersucht, wie die Urlaubsbranche von seltenen Tierarten profitiert. Das Ergebnis: Eine kleine Gruppe Haie, die nahe einer der Inseln das ganze Jahr über zu beobachten ist, bringt jährliche Einnahmen von zehn Millionen Dollar durch den Tourismus. (Eurekalert)

Fahrdienste: Hamburg machte den Anfang, jetzt folgt Berlin: Die Hauptstadt verbietet den Fahrdienst Uber. Er vermittelt via App Fahrten, die Taxi-Branche fühlt sich bedroht. Das Unternehmen kündigt Widerstand an. (Süddeutsche Zeitung)

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%