News: Berliner SPD will Steuer auf to-go-Kaffeebecher

News: Berliner SPD will Steuer auf to-go-Kaffeebecher

von Benjamin Reuter

Stiftung Warentest findet Schadstoffe in Kosmetika, Studie zu E-Auto-Käufern und weitere Meldungen

Umwelt: Getränke für unterwegs werden immer beliebter. In Berlin soll Verpackungsmüll Umfragen zufolge schon Hundekot aus den Top-Ten der Ärgernisse verdrängt haben. Die Berliner SPD fordert deshalb nun eine Steuer von zehn bis 20 Cent pro Pappbecher. Weiterlesen bei der Süddeutschen Zeitung...

Umwelt II: Auf einem Schiff in der Nordsee brennt ein mit Dünger beladener Frachtraum. Die Crew der "Purple Beach" wurde evakuiert, eine Düngemittel-Wolke hat sich bis Bremerhaven und Cuxhaven ausgebreitet. Weiterlesen bei Spiegel Online...

Anzeige

Mobilität: Wer kauft ein Elektroauto? Und warum? Eine neue Studie liefert ein realitätsnahes Bild über Halter von E-Fahrzeugen. Die Ergebnisse überraschen - und räumen mit manchem Vorurteil auf. Weiterlesen auf Spiegel Online...

Mobilität II: Das Image von BMW als Elektroauto-Pionier wackelt: Weitere i-Modelle sollen erst 2020 folgen. So stiehlt Tesla dem Autobauer die Schau – und das Geschäft. Weiterlesen bei der WirtschaftsWoche...

Mobilität III: Die Wirtschaftsbehörde in Hamburg lehnt Modellversuche mit Ladestationen für E-Autos an Laternen ab und will Ergebnisse aus Berlin abwarten. 600 herkömmliche Ladepunkte sollen in der Hansestadt entstehen.  Weiterlesen beim Hamburger Abendblatt... (kostenpflichtig)

Gesundheit: Die Stiftung Warentest hat Kosmetik getestet, die aus Mineralöl hergestellt wurden. In allen 25 Produkten hat sie Substanzen gefunden, die im Verdacht stehen, krebserregend zu sein. Weiterlesen bei der Süddeutschen Zeitung...

Forschung: Nach der Atomkatastrophe in Fukushima beschloss Deutschland, aus der Atomkraft auszusteigen. Selten betrachtet wird dabei, was eigentlich aus den nuklearen Forschungseinrichtungen wird. Weiterlesen bei der FAZ...

Unternehmen: Viele CEOs erhalten mittlerweile auch Boni, wenn ihr Unternehmen in Sachen Nachhaltigkeit gut abschneidet. Ob die Praxis tatsächlich erfolgreich ist, hat sich Greenbiz angesehen...

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%