News: Detroit Electric bringt schnellstes Elektroauto auf den Markt

News: Detroit Electric bringt schnellstes Elektroauto auf den Markt

Weltklimabericht mahnt zu schnellem Handeln, Riesling leidet unter der Erderwärmung und weitere Meldungen.

Elektromobilität I: Unter dem etwas kryptischen Namen SP:01 baut die Automarke Detroit Electric ein Sportcoupé und annonciert es als "schnellstes Elektroauto der Welt". Tatsächlich lässt es den Mercedes SLS stehen. (Die Welt)

Elektromobilität II: Entgegen früherer Ankündigungen wird Daimler von seinem Kleinstwagen Smart künftig mehrere Motor- und Modellvarianten anbieten. “Wir haben noch ein paar Varianten in petto”, bestätigte Daimler-Produktmanager Frank Zimmermann der Branchen- und Wirtschaftszeitung Automobilwoche. (techfieber)

Anzeige

Klimabericht: Der Weltklimarat hat mit seinem Bericht, den er am Sonntag vorstellte, zum schnellen Handeln gegen den Klimawandel gemahnt. Zugleich machte er Mut, dass die Erderwärmung mit weiteren Anstrengungen noch zu stoppen ist. "Wir wissen, dass wir die Emissionen drastisch reduzieren müssen", sagte IPCC-Chef Rajendra Pachauri bei der Vorstellung des Berichts in Kopenhagen.

Klimaschutz in Deutschland: Nach Veröffentlichung des Klimaberichts kommt der Umweltaktivist und ehemalige Journalist, Franz Alt, zu dem Schluss, dass Deutschland beim Klimaschutz scheitere. Dies gelte sowohl für den Umstieg auf Erneuerbare Energien wie auch für die Energieeffizienz und für die Elektromobilität. (Sonnenseite)

Klima und Wirbelstürme: Die Anzahl der Tage, an denen Wirbelstürme auftreten, hat abgenommen. Waren es vor 30 Jahren in den USA noch 150 Tage jährlich, sind es nun noch rund 100. Allerdings: 1990 gab es keinen einzigen Tag mit mehr als 32 Tornados, 2011 waren es sechs, Tendenz steigend. Das heißt: das Unheil tritt zwar seltener ein, aber wenn, dann besonders heftig.

Klima und Riesling: Für den Weißwein hat die Erderwärmung nach Einschätzung des Klimaexperten Ulrich Matthes möglicherweise unangenehme Folgen. An bestimmten Standorten könnten wegen der Temperaturen typische Eigenschaften der Rebsorte - etwa Aromastoffe - verloren gehen. (Focus)

Super-Batterie: In Magdeburg steht einer der größten mobilen Batteriespeicher Deutschlands. Das Fraunhofer Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung hat dort die Mega-Batterie errichtet. Vor Kurzem hat sie sogar den Praxistest bestanden: Ein Institutsgebäude der Forschungseinrichtung wurde für mehrere Minuten komplett vom Netz genommen und nur über die Batterie versorgt – ohne Blackout. Theoretisch könnte die Batterie die Gebäude der Forschungseinrichtung rund fünf Stunden lang mit Strom versorgen. Oder 100 Haushalte für 24 Stunden mit Strom beliefern. (Die Zeit - Grüne Geschäfte)

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%