News: Deutschland fördert Klimakiller mit 52 Milliarden Euro

News: Deutschland fördert Klimakiller mit 52 Milliarden Euro

von Anna Gauto

Krebserreger in Weihnachtsservietten gefunden, der Streik bei Amazon weitet sich aus und weitere Meldungen.

Klimaschutz: Während sich die Bundesregierung international für den Klimaschutz starkmacht, fördert sie national mit vielen Milliarden Euro Maßnahmen, die das Klima schädigen. Die umweltschädlichen Subventionen in Deutschland beliefen sich im Jahr 2010 auf 52 Milliarden Euro, darunter sind Energiesteuervergünstigung für Diesel, wie eine neue Studie des Umweltbundesamtes (UBA) belegt. (Hamburg Abendblatt)

Krebserreger in Weihnachtsservietten: Vor allem rot-orange bedruckte Papierservietten enthalten Krebs erzeugende Substanzen in bedenklicher Konzentration. Das hat eine Untersuchung im Auftrag des NDR Wirtschafts- und Verbrauchermagazins "Markt" ergeben. (Rheinische Post)

Anzeige

Klimakonferenz I: Die Ergebnislosigkeit des jüngsten Klimagipfels zeigt: Der Rahmenvertrag muss dringend angepasst werden. Länder wie China, Indien oder Saudi-Arabien dürfen sich nicht mehr verstecken, kommentiert die FAZ.

Klimakonferenz II: Klimaexperte Herrmann Ott erklärt im Interview, warum Klimakonferenzen nur im Schneckentempo funktionieren, aber trotzdem sinnvoll sind und wie eine Alternative aussehen könnte. (Frankfurter Rundschau)

China: Trotz Bemühungen weniger Kohle zu verbrennen, bleibt China auf lange Zeit Klimakiller Nummer eins. Das zeigt eine Studie der Internationalen Energieagentur (IEA), die am Montag vorgestellt wurde. Demnach wird der Kohleverbrauch in China bis 2019 um 2,6 Prozent jährlich wachsen. Damit steht das Land in den nächsten Jahren für drei Fünftel des weltweiten Wachstums des Kohleverbrauchs. (Handelsblatt)

Ölpreis: Warum sich der Rohölpreis dramatisch verbilligt hat, beschreibt die Wirtschaftswoche.

Solarstrom: Der Absatz von Solaranlagen leidet unter den Kürzungen der Zuschüsse und Zuzahlungen für Eigenstromnutzer. Gleichzeitig sinken die Anlagenpreise. Der Focus erklärt, welche Bedingungen gelten, wenn Hausbesitzer 2015 eine Solarstromanlage auf ihr Dach bauen wollen.

Amazon: Die Arbeiter von Amazon bestreiken nun auch ein sechstes deutsches Versandlager. Das US-Unternehmen gibt sich unbeeindruckt und behauptet, alle Pakete kämen pünktlich an. (Die Zeit)

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%