News: Die wichtigsten Nachrichten am Donnerstag

News: Die wichtigsten Nachrichten am Donnerstag

von Benjamin Reuter

News: Bayern plant erstes Staatskraftwerk gegen Blackouts, Brüssel dehnt Ökostromrabatt auf alle EU-Staaten aus, Weltklimarat setzt auf Greentech und mehr.

Energiewende: Zuletzt versprach er den Gegnern einer umstrittenen Stromtrasse Hilfe, jetzt können sich Windkraftskeptiker bei Horst Seehofer bedanken. Das bayerische Kabinett billigte einen Gesetzentwurf, der den Bau von Windrädern im Freistaat erschweren soll. (Spiegel)

Energiewende II: Dutzende Kraftwerke gehen vom Netz, weil sie nicht mehr rentabel sind. In Süddeutschland drohen im Winter Stromausfälle – weshalb es Planungen für den Bau eines ersten staatlichen Kraftwerks gibt. (Die Welt)

Anzeige

EEG-Rabatte: Die EU wollte die Ökostromrabatte der deutschen Industrie begrenzen. Das scheiterte. Nun gelten in ganz Europa extrem großzügige Vorgaben. Privaten Haushalten drohen neue Kosten. (Spiegel)

Atomstromersatz: E.on darf das bayerische AKW Grafenrheinfeld abschalten, das drei Jahrzehnte störungsfrei lief. Einspringen soll nun Fessenheim – der älteste französische Reaktor, gelegen in einem Erdbebengebiet. (Die Welt)

Frankenbäume: Nachdem US-Forscher berichtet haben, dass sie Pappeln genetisch so verändert haben, dass sie schneller wachsen, regt sich bei Umweltschützern Protest. Die Gen-Bäume könnten andere Pappelarten verdrängen, so die Befürchtung. (Ecowatch)

Klimawandel: Der kommende Report des Weltklimarates, der Sonntag in Berlin vorgestellt wird, setzt vor allem auf grüne Technik, um die Erderwärmung zu bremsen. Das berichtet National Geographic.

Mobilität: Das US-Startup Local Motors hat auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter erfolgreich Geld für die Produktion eines ganz besonders skurilen E-Mobils eingeworben, schreibt der Green Autoblog. Zu sehen ist es in diesem Video:



Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%