News: Dürre in den USA gefährdet Grundwasser-Vorräte ...

News: Dürre in den USA gefährdet Grundwasser-Vorräte ...

von Benjamin Reuter

... Ernten von Erderwärmung und Ozon bedroht, Renault verkauft wieder mehr Stromer und weitere Meldungen.

Öffentlicher Nahverkehr: Das Start-up Bridj will in der US-Metropole Boston den Nahverkehr revolutionieren: Statt feste Linien zu nutzen, sollen Kunden sich künftig per Smartphone zusammenfinden. Auch in Helsinki wird ein ähnliches System erprobt. (Technology Review)

Dürre: Der Südwesten der USA leidet seit 14 Jahren unter einer rekordverdächtigen Dürre. Ihre Folgen könnten noch schlimmer sein als befürchtet: Satellitendaten zeigen, dass die Grundwasser-Vorräte massiv angegriffen sind. Forscher zeigen sich entsetzt. (Spiegel)

Anzeige

Landwirtschaft: Der Klimawandel und Ozon in der Luft könnten künftig die weltweiten Ernten stark beeinträchtigen. Allein die Erderwärmung könnte die Erträge weltweit bis 2050 um zehn Prozent senken. Kommt eine starke Ozonbelastung der Luft hinzu, erhöht sich der Wert in einigen Weltregionen signifikant. (Eurekalert)

Batterietechnik: Forscher des Massachusetts Institute of Technology haben nach eigener Aussage eines der größten Probleme bei aktuellen Akkus gelöst. Die Batterien, die zum Beispiel in Elektroautos zum Einsatz kommen, haben nur eine begrenzte Lebensdauer. Mit einer Lithium-Beschichtung am Pluspol der Batterie (Anode) soll sich das ändern. (Eurekalert)

Venezuela: Das Land hat derzeit mit leeren Staatskassen zu kämpfen. Um wieder zahlungsfähig zu werden, hat der Präsident Nicolas Maduro China Öl im Wert von vier Milliarden Dollar versprochen. Dafür bekommen die Chinesen 100.000 Barrel am Tag zusätzlich geliefert. Bisher gehen pro Tag eine halbe Million Barrel nach China. (Oilprice)

Renault: Insgesamt 1.890 Elektrofahrzeuge hat der französische Autobauer im Juni weltweit verkauft, Kangoo Z.E. und Twizy eingerechnet. Das sind so viele Autos wie seit einem Jahr nicht mehr. Dennoch wurden in den ersten sechs Monaten rund 3.000 Renault-Stromer weniger abgesetzt als im ersten Halbjahr 2013. (Electrive Net)

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%