News: Erneuerbare liefern 73 Prozent des deutschen Stroms und mehr

News: Erneuerbare liefern 73 Prozent des deutschen Stroms und mehr

von Benjamin Reuter

Einspeiserekord für Erneuerbare, Antarktis-Eisschild schmilzt schneller als gedacht, reiche Städte sind grüner und mehr.

Energiewende: Ein Blick in die Zukunft? Am Sonntag haben Erneuerbare Energien teilweise rund 73 Prozent des deutschen Strombedarfs gedeckt und damit einen neuen Rekord aufgestellt. In den ersten Monaten lagen sie im Schnitt bei einem Anteil von 27 Prozent am Strommix. (Agora Energiewende)

Antarktis: Das Abschmelzen des Westantarktischen Eisschildes ist in vollem Gange, befinden zwei aktuelle Studien. Falls die Eismasse vollkommen abtauen sollte, droht ein Meeresspiegelanstieg von bis zu vier Meter. Allerdings dürfte das nach aktuellen Schätzungen rund 1000 Jahre dauern. (Guardian)

Anzeige

Energiekosten: Die Strompreise in Deutschland sind im internationalen Vergleich sehr hoch. Private Verbraucher zahlen hierzulande nach einer aktuellen Studie doppelt so viel wie in Frankreich. (FAZ)

Weltweite Energiewende: Die Chefin der Internationalen Energie-Agentur, Maria van der Hoeven, kritisiert die deutsche Energiewende. Ein schnelles Ende der Kohleförderung findet sie unrealistisch. (taz)

Elektromobilität: Mehr als 1100 Elektroautos wurden in Norwegen im April zugelassen. An der Spritze stand der Nissan Leaf mit 451 Exemplaren. (Cleantechnica)

Städte: Eine neue Studie untersucht, welche Auswirkungen die finanziellen Möglichkeiten einer Region auf ihren Klimagasausstoß haben. Das Ergebnis: Reiche Metropolen sind umweltfreundlicher. (Technology Review)

 

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%