News: Erster Tag für RWEs Ökostrom-Tochter

News: Erster Tag für RWEs Ökostrom-Tochter

Heute startet die Ökostromtochter von RWE, die intern vorerst NewCo heißt. Auf ihr ruhen viele Hoffnungen.

Heute startet RWE mit seiner neuen Öko-Tochter. Große Hoffnungen ruhen auf dem Unternehmen, das provisorisch RWE International heißt und intern unter NewCo firmiert, schreibt wiwo.de.

Der neue Konzernchef Rolf Martin Schmitz müsse sich nämlich vornehmlich um die Sanierungsfälle Atom und Kohle kümmern. Den Gestaltungsspielraum habe eigentlich nur sein Vorgänger, der neue NewCo-Chef Peter Terium. Schmitz soll das Ruder zudem erst übernehmen, sobald Terium im Herbst zehn Prozent der Tochterfirma an die Börse gebracht hat.

Anzeige

Schmitz ist auf Teriums Erfolg mit der neuen Ökotochter angewiesen - und so scheint es unausweichlich, das bis dahin weitere Jobs gestrichen werden. Rund 40 000 der knapp 60 000 RWE-Mitarbeiter werden in die Ökotochter wechseln. Bis Ende 2018 sollen dabei 2000 Jobs konzernweit wegfallen. "Die NewCo ist noch nicht geboren, da wird sie schon zum Sanierungsfall", zitiert die WiWo einen RWE-Manager.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%