News: Feinstaubalarm in Stuttgart

News: Feinstaubalarm in Stuttgart

Auch in Deutschland gibt es jetzt den ersten Alarm wegen überhöhter Feinstaubwerte, der Verkehr wird aber noch nicht eingeschränkt.

Netzstabilisierung: Der Stromnetzausbau geht nur langsam voran, die Betreiber müssen immer häufiger eingreifen, um Netzausfälle zu verhindern. Das ist einerseits ein gutes Zeichen, zeigt es doch, dass das Netz die nicht immer einspeisenden, aber sauberen und günstigen Erneuerbaren verkraften kann. Doch es kostet im Gegenzug auch wieder: rund eine Milliarde Euro, berichtet Spiegel Online ...

Feinstaub: In Stuttgart werden die EU-Grenzwerte von 50 Mikrogramm Feinstaub pro Kubikmeter Luft häufig überschritten, doch seit Mitternacht gilt erstmals ein Alarm. Die Bürger sollen ihre Autos zuhause lassen und Wärmeöfen abschalten. Verpflichtend ist das nicht, kritisieren viele. Weiterlesen auf faz.net ...

Anzeige

Arm-Reich-Schere: Umweltschutz ist oft teuer und viele Menschen können sich Bio-Lebensmittel, E-Autos oder den Einbau einer Solaranlage einfach nicht leisten. Warum eigentlich nicht? Eine Antwort gibt ein aktueller Oxfam-Bericht: 62 Menschen besitzen so viel Geld wie die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung. Mehr dazu etwa bei Zeit Online oder faz.net.

Fracking: In den USA verursacht das Bohren nach Schiefergas zunehmend Erdbeben. Das könnte auch in Deutschland passieren, warnt der Geologe Georg Meiners in der taz.

Wasserstoff-Auto: Der Toyota Mirai ist die erste serienreife Wasserstoff-Limousine In Deutschland. Das Handelsblatt hat eine Spritztour gedreht und eine Klickstrecke daraus gebastelt.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%