News: Frankreich verabschiedet Energiewende-Gesetz

News: Frankreich verabschiedet Energiewende-Gesetz

von Benjamin Reuter

Forscher entwickeln Schnelllade-Akku, Dürre in Brasilien treibt Kaffeepreis in die Höhe und weitere Meldungen.

Frankreich: Die Nationalversammlung in Frankreich hat ein Gesetz zur Energiewende verabschiedet. Demnach sollen die Franzosen künftig deutlich weniger Atomstrom verbrauchen als bisher. (Spiegel)

Batterietechnik: Forscher in Singapur haben einen Akku entwickelt, der sich innerhalb von zwei Minuten zu 70 Prozent aufladen lässt. Zudem soll er 20 Jahre halten. (Phys.org)

Anzeige

Umwelt: Jeder zweite Bundesbürger findet, der Zustand unserer Umwelt sei im Großen und Ganzen in Ordnung, lediglich jeder Dritte hält sie für sehr zerstört, wie eine Umfrage zeigt. (Marktforschung.de)

Meere: Ausgerechnet an Öl- und Gasbohrinseln vermehren sich Fische um ein Vielfaches besser als in anderen Lebensräumen. Tausende ausgediente Plattformen könnten künftig als künstliche Riffe dienen. (Spiegel)

Fossile Energieträger: Derzeit versuchen Klimaschützer Universitäten, Kirchen und andere öffentliche Institutionen vor allem in den USA und Großbritannien davon zu überzeugen, sich von ihren Investitionen in Erdöl-, Gas- und Kohleunternehmen zu trennen. Der Öl- und Gaskonzern ExxonMobil gibt jetzt Kontra. (National Journal)

Brasilien: Das Land leidet seit einiger Zeit unter einer schweren Dürre. Das beinflusst nicht nur die Stromproduktion, weil Wasser für die Hydrokraftwerke fehlt, sondern natürlich auch die Landwirtschaft. Wegen der zu erwartenden schlechten Ernte steigen jetzt auch die Kaffeepreise. (International Business Times)

Generationen: Deutsche 18- bis 30-Jährige blicken optimistisch in die Zukunft. Am wichtigsten ist ihnen ein guter Job. Allerdings geht es für sie in erster Linie nicht ums Geld. Vielmehr soll die Arbeit Spaß machen und eine gute Work-Life-Balance ermöglichen. (UPJ)

Künstliche Photosythese: Die Gewinnung von Wasserstoff allein mit Sonnenlicht gilt als Säule einer sauberen Energieversorgung. Schweizer Forscher haben nun einen hoffnungsvollen Weg dahin aufgezeigt. (FAZ)

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%