News: Klimarettung für Deutschland günstiger als gedacht

News: Klimarettung für Deutschland günstiger als gedacht

Die globale Erwärmung ist günstiger zu stoppen als gedacht und weitere Schlagzeilen.

Globale Erwärmung: Wenn wir in Zukunft die globale Erwärmung begrenzen wollen, ist das vielleicht doch günstiger zu haben als gedacht: Zwei Milliarden Euro weniger Wirtschaftswachstum im Jahr könnte von deutscher Seite schon reichen. Das haben die Klimaexperten des renommierten Berliner Mercator Research Institutes on Global Commons and Climate Change (MCC) exklusiv für die WirtschaftsWoche ermittelt. Die Experten sehen das größte Potenzial, Emissionen zu senken im Energiesektor. Weiterlesen bei der WiWo ...

Hopfen: Schlechte Nachrichten zum Wochenende: Trockenheit und Hitze führen in diesem Jahr zu einer besonders schlechte Hopfenernte. Den Bierpreis soll das nicht treiben, könnte aber zu Qualitätsschwankungen führen. Weiterlesen auf faz.net ...

Anzeige

Kunststoff: In fünf riesigen Müllstrudeln im Ozean sammeln sich zig Millionen Tonnen Plastik. Eindrucksvolle Simulationen der Nasa zeigen nun, wie der Abfall dorthin gelangt. Weiterlesen bei Spiegel Online ...

Klimaforschung: Wie hängen Krisen, Kriege und die Luftqualität zusammen? Neue Forschungen im Nahen Osten zeigen, dass es durchaus Verknüpfungen geben könnte. Denn unter Krisen leidet die Wirtschaft, häufig größter Luftverschmutzer. Weiterlesen bei Spiegel Online ...

Fracking: Klagedrohung gegen Ölindustrie - die US-Umweltbehörde EPA soll die Regeln fürs Bohren neu schreiben, fordern Umweltschützer. Das soll Erdbeben verhindern. Weiterlesen bei der taz ...

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%