News: Meeresspiegel steigt schneller als angenommen

News: Meeresspiegel steigt schneller als angenommen

von Benjamin Reuter

Shell darf in der Arktis bohren, Apple schützt Wälder und weitere Meldungen

Klimawandel: Der Meeresspiegel steigt schneller, als bisher angenommen. Das schreiben australische Forscher in einem Beitrag im Fachmagazin Nature Climate Change. Die Studie widerspricht damit früheren Untersuchungen, die von einem sich verlangsamenden Anstieg der Meeresspiegel ausgingen. Weiterlesen bei der Washington Post...

Griechenland: In dem Land scheint an über 300 Tagen im Jahr die Sonne, doch die Griechen setzen für ihre Stromversorgung auf Braunkohle. Jetzt wollen Bürger die Selbstversorgung durch Solarenergie. Weiterlesen bei der taz...

Anzeige

Rohstoffe: Der Energieriese Shell darf ab dem Sommer im arktischen Ozean nach Öl und Gas bohren. Eine entsprechende Erlaubnis hat die US-Regierung unter Auflagen erteilt. Umweltschützer warnen vor unüberschaubaren Risiken. Weiterlesen bei Spiegel Online...

Mobilität: Die selbstfahrenden Autos von Google sind in sechs Jahren in elf kleinere Unfälle verwickelt worden. Angeblich seien die Google-Autos aber nicht selbst schuld gewesen. Weiterlesen bei der WirtschaftsWoche...

Energie: Inzwischen gibt es viele Startups und Social Entrepreneure, die Licht zu Menschen bringen wollen, die keinen Anschluss an das Stromnetz haben. Die bisher erfolgreichsten sind wohl die Briten von Solaraid, die 1,7 Millionen Solarlampen in Afrika vertrieben haben. Weiterlesen auf Cleantechnica...

Unternehmen: Technikgigant Apple will in China eine Million Hektar Wald in Zusammenarbeit mit dem WWF schützen und die nachhaltige Bewirtschaftung unterstützen. Künftig soll der gesamte Papierverbrauch für die Verpackungen seiner Produkte aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern kommen. Weiterlesen auf Treehugger...

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%