News: Mexiko will umweltfreundlicher Öl produzieren

News: Mexiko will umweltfreundlicher Öl produzieren

Mexiko kündigt einen Umbau des Ölsektors an, Bayern will ein wenig Atommüll zwischenlagern und weitere Meldungen.

Mexiko: 23 Milliarden US-Dollar für modernere Raffinerien, 63.000 neue Jobs und reduzierte Emissionen - Mexiko will den Gegenbeweis dafür antreten, dass Schwellenländer nicht auf Klimaschutz setzen. Präsident Enrique Pena Nieto versprach im Rahmen der Pariser Klimakonferenz COP21, Raffinerien so umzubauen, dass sie sich selbst mit Energie versorgen können und das Benzin am Ende weniger Schwefel enthält. Spätestens 2026 will das Land seinen CO2-Ausstoß senken, berichtet das Handelsblatt ...

Atommüll in Bayern: Der Freistaat will nun doch Atommüll aufnehmen. Für Ministerpräsident Seehofer sei das 'selbstverständliche Mitverantwortung', zitiert Spiegel Online. Bislang hatte sich Bayern exklusiv auf die Produktion und Nutzung von Atomstrom beschränkt und sich vehement gegen ein Atommülllager gesperrt.

Anzeige

Landwirtschaft: Das vergangene Jahr lief für die deutschen Bauern schlecht. Sinkende Weltmarktpreise und das Russland-Embargo führten zu Gewinneinbrüchen von - je nach Branche - bis zu 50 Prozent, teilte der Bauernverband mit. Zwischen Juli 2014 bis Ende Juni 2015 sei das Unternehmensergebnis der rund 280.000 landwirtschaftlichen Betriebe in Deutschland um durchschnittlich 35 Prozent auf 43.300 Euro abgesackt, zitiert Spiegel Online ...

Landwirtschaft II: Die Gewinne von Biobauern hingegen stiegen im vergangenen Jahr, berichtet die FAZ, warnt in ihrem Kommentar aber auch: Der heimische Markt werde nicht immer stärker sein als die Märkte der Export-Zielländer.

Landwirtschaft III: Eine britische Expertenrunde empfiehlt ihrer Regierung in einem aktuellen Bericht, den Einsatz von Medikamenten in der Landwirtschaft drastisch zu begrenzen. Gerade der Einsatz von Antibiotika bei gesunden Tieren könne vermeidbare Resistenzen verursachen. Weiterlesen bei Spektrum.de ...

Salmonellen in Bayern: Der Lebensmittelskandal von 2014, bei dem Eier mit Salmonellen europaweit in den Handel gelangt waren, wirft nun auch ein schlechtes Licht auf die bayerischen Behörden. Ein Sonderermittler soll nun klären, ob diese Hinweisen zu spät und zu zaghaft gefolgt seien, berichtet Spiegel Online ...

Klimaschutz: Der Vatikanstaat steht kurz davor, als 196. Mitgliedsstaat die Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC) zu unterzeichnen, berichtet die taz. Papst Franziskus hatte sich schon mehrfach in die Klimadebatte eingeschaltet, unter anderem mit einer Umwelt-Enzyklika.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%