News: Papst arbeitet an Öko-Enzyklika

News: Papst arbeitet an Öko-Enzyklika

von Anna Gauto

Investmentgesellschaft will Lebensmittelkonzern Kraft Foods übernehmen, Gabriels Kohle-Pläne sorgen für Unruhe und weitere Meldungen.

Divestment: Die Klimachefin der Vereinten Nationen, Christiana Figueres, hat einen Brief an das Swarthmore College in Pennsylvania geschrieben. Darin fordert sie ihre Alma Mater auf, Investments in fossile Brennstoffe einzustellen. (Guardian; interessant ist hierzu ein Beitrag über die Divestment-Bewegung auf Green WiWo)

Tierschutz: Die weltweit führende Zoo-Vereinigung "World Association of Zoos and Aquariums" muss vor Gericht. Sie wird beschuldigt, an den berüchtigten Delfinjagden im japanischen Taiji beteiligt gewesen zu sein. Dabei werden Delphine zusammengetrieben und grausam abgeschlachtet. (Guardian)

Anzeige

Vatikan: Papst Franziskus widmet sich diese Woche zum Großteil seiner neuen Enzyklika, die dem Thema Umwelt gewidmet sein soll. Der argentinische Pontifex hatte in seinen Ansprachen immer wieder vor bleibender Umweltzerstörung durch umstrittene Infrastrukturprojekte und Erdölexplorationsmethoden gewarnt. (Der Standard)

Umwelt-App: Wie ist der aktuelle Pegelstand der Elbe oder wie dick ist die Luft in der Umweltzone? Diese und andere Informationen können sich die Sachsen-Anhalter seit Dienstag über die App "Meine Umwelt" holen. (Die Welt)

Erneuerbare Energie: In einem Strategiepapier für die demnächst stattfindende Energieklausur der Regierungskoalition wird angekündigt, dass die künftige Förderung von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen eingeschränkt werden soll. Viele kostengünstige, dezentrale Projekte wie Mieterstrom wären dann nicht dabei, kritisiert das Magazin Erneuerbare Energien.

Braunkohle: Die Kohle-Pläne von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) haben in Nordrhein-Westfalen über Parteigrenzen hinweg Unruhe ausgelöst. Auch beim Kraftwerksbetreiber RWE ist die Sorge groß. „30 000 Arbeitsplätze in den Kraftwerken und in der Förderung und weitere rund 70 000 in der Region wären akut gefährdet“, sagte Dieter Faust, Gesamtbetriebsrat der RWE Power AG. (Westdeutsche Zeitung)

Fracking: Die Bundesregierung brütet über der Kabinettsfassung ihres Fracking-Gesetzespakets. Die einen feiern die umstrittene Gas-Förderung als große Hoffnung, die anderen verteufeln sie als Umweltgefahr. Was man über die Technologie wissen sollte, hat die Rheinische Post zusammengefasst.

Lebensmittelindustrie: In Amerika bahnt sich eine Milliardenübernahme an: Die Investmentgesellschaft 3G Capital will den Lebensmittelkonzern Kraft Foods übernehmen. Der Kaufpreis dürfte bei mehr als 40 Milliarden Dollar liegen. (FAZ)

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%