News: Rekord-Methanwerte auf Spitzbergen gemessen

News: Rekord-Methanwerte auf Spitzbergen gemessen

Norwegische Wissenschaftler haben auf Spitzbergen die höchsten Methanwerte gemessen, die dort je aufgezeichnet wurden.

Auf Spitzbergen haben Wissenschaftler aus Norwegen die höchsten Methanwerte gemessen, die dort jemals aufgezeichnet wurden. Das berichtet die taz. Zwischen 2006 und 2014 seien die Jahresmittelwerte auf der arktischen Insel von 1853 ppb (parts per billion) auf 1910 ppb gestiegen und auch 2015 stiegen die Werte weiter. Damit liegt Spitzbergen deutlich über dem weltweiten Durchschnitt. „Das ist eine alarmierende Entwicklung“, sagt Cathrine Lund Myhre, Geochemikerin am Norwegischen Institut für Luftforschung (NILU), das auf Spitzbergen den Kohlenstoffdioxid- und Methangehalt in der Luft misst. Beide Werte seien kräftig gestiegen, bei Methan kommt das allerdings unerwartet. Eigentlich hatten die Forscher darin nur ein kurzfristiges Phänomen vermutet. "Doch die Kurve flacht nicht ab", sagt Myhre.

Woher der Anstieg kommt, ist noch nicht sicher. Eine Vermutung ist, dass es mit dem schmelzenden Eis in der Arktis zusammenhängt. Das wäre problematisch. „Sollte diese Entwicklung nämlich mit der Freisetzung von Methan aus auftauendem Permafrost und aus dem arktischen Ozean zu tun haben, würde das die Klimaänderungen mit einem selbst verstärkendem Effekt befeuern“, sagt Ellen Hambro, Direktorin der norwegischen Umweltbehörde Miljødirektoratet. Beweisen kann man diese Vermutung aber noch nicht.

Anzeige

Auch über Nordamerika haben vor kurzem Messungen gezeigt, dass der Methangehalt in der Atmosphäre aus noch unklaren Gründen stark gestiegen ist. Hier stehen undichte Fracking-Bohrungen und Pipelines im Verdacht, aus denen mehr Methan austreten könnte, als bisher gedacht.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%