News: Rekord-Summe für erneuerbare Energien – nur Europa investiert weniger

News: Rekord-Summe für erneuerbare Energien – nur Europa investiert weniger

Fast 300 Milliarden Euro haben die Staaten 2015 in Wind, Sonne und Biomasse investiert. Nur in Europa gingen die Ausgaben zurück.

Ein Rekordjahr für erneuerbare Energien: Im Jahr 2015 haben die Staaten weltweit so viel Geld in Sonnen- und Windkraft gesteckt wie nie zuvor. Insgesamt 295 Milliarden Euro flossen in den Ausbau grüner Stromlieferanten, berichtet die „Frankfurter Rundschau“ mit Verweis auf eine Studie von Bloomberg. Auch Finanzinvestoren haben die Öko-Energieträger demnach für sich entdeckt: Sie investierten mit 5,6 Milliarden Euro gut ein Viertel mehr als noch im Vorjahr.

Für den Boom zeichne sich vor allem China verantwortlich – ein Drittel der Investitionen kämen aus der Volksrepublik, schreibt die „FR“. Auch aufstrebende Länder wie Mexiko oder Südafrika steckten mehr Geld in Sonne, Wind und Biomasse. Für diese Staaten seien erneuerbare Energien attraktiv, weil sich ein Windrad oder eine Solaranlage schneller aufbauen lasse als große Kraftwerke.

Anzeige

Einzig in Europa sank die Summe. Auf dem alten Kontinent gingen die Investitionen um 18 Prozent zurück. Einen Grund dafür nennen weder Studie noch der Artikel, naheliegend sind aber die niedrigeren Kosten für altbekannte Energieträger wie Öl und Kohle.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%