News: Tesla Model S kann man jetzt herbeirufen

News: Tesla Model S kann man jetzt herbeirufen

Ein neues Feature von Tesla, mit dem man das Auto zu sich zitieren kann, ist jetzt auch in Europa verfügbar.

Der Hype um Tesla nimmt kein Ende, weil das Unternehmen wieder und wieder mit abgefahrenen Konzepten und Ideen aufwartet. Die neuste: Fast wie ein gut erzogener Hund kommt das Tesla Model S jetzt, wenn man es ruft.

Das macht das "Summon"-Feature eines neuen Updates, der Firmware 7.1, möglich. Das Update wurde erstmals Anfang Januar ausgerollt, jetzt ist es auch in Europa verfügbar, berichtet Teslamag. Das Feature lässt den Wagen eigenständig aus der Garage ausparken und dann ein kurzes Stück bis direkt vor die Füße des Besitzers rollen. Oder aber es übernimmt das Parken in engen Lücken, während der Fahrer von außen zuschaut.

Anzeige

Das Ganze kann man per App steuern. In einem Radius von bis zu zwölf Metern kann man das Auto mit der App vorwärts und rückwärts in eine Parklücke lenken. Allerdings sollte man das Auto immer im Auge behalten: Tesla betont, dass die Sensoren schmale Gegenstände noch übersehen könnten.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%