News: Trotz Klima-Mühen - Gletscher schmelzen und Meere versauern weiter

News: Trotz Klima-Mühen - Gletscher schmelzen und Meere versauern weiter

Gletscher schmelzen, Meere versauern - und es wird sich nicht aufhalten lassen. Unsere Presseschau.

Klimawandel: „Ewiges Eis“ – dieses Synonym bezeichnet bis heute die Gletscher der Erde. Gerecht werden diese beiden Worte der Eisdecke aber schon länger nicht mehr. Eine nun veröffentlichte Studie im „Journal of Glaciology“ zeigt nun sogar, dass Gletscher in verschiedenen Regionen selbst dann weiterschmelzen werden, wenn der Klimawandel nicht weiter fortschreiten würde. Die Eisverluste betragen bei einigen Gletschern zwischen einen halben und einen Meter. Weiterlesen bei Spiegel Online...

Klimawandel II: Auch die Meere leiden mehr unter den Treibhausgasemissionen als angenommen: Sie versauern. Bekannt ist das schon länger, nun hat eine deutsch-amerikanische Forschergruppe unter Beteiligung des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung anhand von Computermodellen rekonstruieren können, dass auch dieser Effekt durch eine CO2-Reduktion nicht einfach wiederumkehrbar ist. Im Fachjournal „Nature Climate Change“ schreiben die Forscher, dass selbst das Entziehen von CO2 aus der Atmosphäre nur wenig helfen würde. Weiterlesen auf wiwo.de ...

Anzeige

Selbstversorger: Ein kleiner Handwagen, eine Isomatte, ein Zelt, einen Schlafsack: Mit diesem Inventar begann Sandro Langholz vor einem Jahr eine Reise durch Bayern und Österreich. Nach seinem Studium wollte er sich mit alternativen Lebensformen vertraut machen, mit Selbstversorgerprojekten und Ökodörfern. Zwölf Monate nach Beginn seiner Reise vermisst Langholz heute nichts mehr aus dem materiellen Leben. Die Süddeutsche hat den Weg des jungen Mannes in einem lesenswerten Porträt aufgeschrieben.

Kaviar-Ernte: Das Unternehmen Vivace Caviar war angetreten, Kaviar zu ernten, ohne Störe zu töten. Offensichtlich hat man die Zielgruppe überschätzt: Das Unternehmen musste nun Insolvenz anmelden. Allerdings könnten auch der Geschmack oder die nicht ganz ehrliche Werbung das Vertrauen der Kunden enttäuscht haben, mutmaßt die taz ...

Reaktorbau: Streit um Europas derzeit einzigem Atomkraft-Neubau: Der finnische Betreiber TVO will Milliarden von Siemens und dem französischen Areva-Konzern (wegen Verzögerungen beim Bau des finnischen Atomreaktors Olkiluoto 3), das mitteleuropäische Konsortium will seinerseits ebenfalls Milliarden für die Verzögerung. Das Kraftwerk wird, Stand heute, zehn Jahre später als geplant fertig, berichtet das Handelsblatt ...

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%