News: Vattenfall-Chef sieht keine Zukunft für die Kohle

News: Vattenfall-Chef sieht keine Zukunft für die Kohle

von Benjamin Reuter

Forscher in Tübingen stoppen Versuche mit Affen, Church of England beendet Investitionen in Kohle und weitere Meldungen.

Energiewende: Der Chef von Vattenfall sieht für die deutsche Kohleenergie keine Zukunft. "Die Arbeitsplätze im Tagebau werden früher oder später verschwinden", sagt Magnus Hall. Das sei "eine schmerzhafte Erkenntnis", aber man müsse sie akzeptieren. (Spiegel Online)

Städte: Innenstädte müssen nicht aus einer Ansammlung immer gleicher Shopping-Malls bestehen. In Stuttgart probiert man es mit einem Alternativkonzept. (taz)

Anzeige

Wirtschaft: Bei der Weltausstellung Expo in Mailand ruft sich Gastgeber Italien zur Agrargesellschaft der Zukunft aus. Im Dorf Solomeo bei Perugia sind die Anfänge schon zu sehen. Ein Ortstermin. (WirtschaftsWoche)

Technologie: Der Luftröhrenkollaps ist eine lebensgefährliche Erkrankung von Kleinkindern. Ein künstliches Organ aus dem 3D-Drucker verspricht Abhilfe: Forscher aus Michigan haben damit beeindruckende Behandlungserfolge erzielt. (Handelsblatt)

Forschung: Für ihre Experimente an lebenden Affen wurden Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts in Tübingen heftig kritisiert. Nun wollen sie die Versuche einstellen. Die Reaktionen fallen gemischt aus. (Süddeutsche Zeitung)

Divestment: Die Church of England will aus den Investitionen in besonders schmutzige fossile Energieträger aussteigen. Betroffen sind Investitionen in Teersand und Kohlegewinnung. (The Guardian)

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%