News: Versandhändler Amazon will 100 Prozent Grünstrom nutzen

News: Versandhändler Amazon will 100 Prozent Grünstrom nutzen

von Benjamin Reuter

Massenhaft chinesische Solarmodule defekt, Kakaoplantagen bedrohen Regenwald und weitere Meldungen.

Unternehmen: Der Internetversandhändler Amazon folgt nun anderen Digital-Unternehmen und setzt auf erneuerbare Energien, um seine Datenzentren zu betreiben. Das Unternehmen beteiligt sich an einer 150-Megawatt-Windfarm im US-Bundesstaat Indiana, langfristig will es 100 Prozent Grünstrom nutzen. (Treehugger)

Umweltschutz: In Peru sollte eine nachhaltige Farm für den Kakaoanbau entstehen – stattdessen wurden riesige Flächen Regenwald gerodet. Wie es dazu kommen konnte, erklären in einer lesenswerte Geschichte die Blogger von Mongabay.

Anzeige

Biotreibstoffe: Langsam, aber sicher scheint die Entwicklung der zweiten Generation von Biokraftstoffen voranzukommen. Der Biosprit besteht dabei nicht mehr aus den essbaren Pflanzenteilen, sondern aus den Resten, Stielen und Blättern zum Beispiel. Das Biotech-Unternehmen Edeniq hat nun von Investoren 16 Millionen Dollar eingesammelt, um die Produktion voranzutreiben. (Bloomberg)

Solarenergie: Die Kosten für Solarstrom könnten in den kommenden zwei Jahren um 40 Prozent fallen. Wie, erklärt Reneweconomy.

Solarenergie II: Solarpaneele, die in China hergestellt und dort auch installiert wurden, sind zu großen Teilen fehlerhaft. Bei Prüfungen der Aufsichtsbehörden wurden Defekte an bis zu 40 Prozent der Module festgestellt. (Bloomberg)

Reich gegen Armut: Er hat einen Weltkonzern aufgebaut, doch nun verfolgt Microsoft-Gründer Bill Gates ein noch ambitionierteres Ziel: Mit seiner Stiftung will der Milliardär die Armut bekämpfen. Im Interview mit dem Nachrichtenportal Spiegel erklärt er, wie jeder einzelne dazu beitragen kann.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%