News: Windräder produzieren so viel Strom wie nie zuvor an einem Tag

News: Windräder produzieren so viel Strom wie nie zuvor an einem Tag

Blackout auf der Krim, RWE hat Finanzierungsprobleme, Windräder stellen neuen Tagesrekord auf und weitere News.

RWE: Der Energiekonzern findet keine Investoren. RWE brauche Geld für weiteres Wachstum, sagt Unternehmenschef Peter Terium im Interview mit der FAZ. „Zur Zeit kriegen wir das nicht.“ Als Grund nennt er die ständig wechselnden Rahmenbedingungen in der Politik.

Ökostrom: Auf dem Parteitag der Grünen drehte sich alles um die Frage der Klimaziele: 100 Prozent Ökostrom bis 2030. Darauf konnten sich am Ende zwar alle Deligierten einigen. Allerdings äußerten die ersten innerparteilichen Experten Zweifel daran, ob dieses Ziel auch mit der derzeitigen Regierung zu erreichen sei. Weiterlesen bei n-tv.de...

Anzeige

Jade-Abbau: Bei einem Erdrutsch sind in Myanmar 90 Menschen ums Leben gekommen. Die Opfer haben offenbar in einem Schutthaufen nach Jade gesucht. Der südostasiatische Staat lebt von den kostbaren Schmucksteinen. Deswegen strömen Tausende Arbeiter in die Abbaugebiete. Allerdings kommt es immer wieder zu schweren Unfällen. Weiterlesen bei der Süddeutschen Zeitung...

Krim: Auf der von Russland annektierten Halbinsel hatten am Sonntag fast zwei Millionen Menschen keinen Strom. Nach Angriffen auf zwei Strommaste kam es zu einem völligen Blackout. Die Behörden riefen den Notstand aus. Durch eigene Kraftwerke sowie Gas- und Dieselturbinen konnten zumindest die größeren Städte wieder auf Energie zurückgreifen. Weiterlesen bei Handelsblatt Online...

Windenergie: Die Sturmtiefs am Mittwoch haben so viel Strom durch Wind produziert wie nie zuvor an einem einzigen Tag. Binnen 24 Stunden erzeugten die Windräder 747 Gigawattstunden Energie - das ist die Hälfte des durchschnittlichen Tagesverbrauchs in ganz Deutschland. Auch der Wochenwert wies mit 3,7 Terrawattstunden einen neuen Rekord auf. Warum es so weitergehen könnte, berichtet die taz...

Stromsperren: Wenn Energie zum Luxusgut wird: Immer mehr Verbraucher können sich die steigenden Strompreise nicht mehr leisten. Nach Angaben der Bundesnetzagentur wurden 350.000 Haushalten im vergangenen Jahr der Strom abgeklemmt, weil sie die Rechnungen nicht bezahlen konnten. Das war ein neuer Höchstwert. Weiterlesen bei Spiegel Online...

 

 

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%