News: WWF warnt vor hohem Fleischkonsum

News: WWF warnt vor hohem Fleischkonsum

von Anna Gauto

Firma macht aus Milch Bio-Plastik, Umweltministerin Hendricks bringt Fracking-Gesetz durchs Kabinett und weitere Meldungen.

USA: Wegen einer andauernden schweren Dürre in Kalifornien ordnet der US-Westküstenstaat wassersparende Maßnahmen an. Städte und Gemeinden müssen ihren Wasserverbrauch um 25 Prozent zu reduzieren. (Tagesspiegel)

Benzin: Autofahrer müssen sich wie in den vergangenen Jahren vor den Osterfeiertagen nicht mehr auf einen großen Preissprung an den Tankstellen gefasst machen. (Focus)

Anzeige

Ernährung: Der Appetit auf Fleisch ist ungebrochen. Gemüse landet hingegen immer seltener in bundesdeutschen Mägen. Es ist besonders der hohe Fleischkonsum, der den Planeten gefährdet, warnt der WWF. (n-tv)

Naturkosmetik: Biokosmetika sind beliebt wie eh und je. Das beweisen die Verkaufszahlen von Naturkosmetikfirmen wie Weleda oder Dr. Hauschka. Doch nicht alles, was „bio“ heißt, muss auch bio sein. (Focus)

Plastik aus Milch: Milch war das Basismaterial des weltweit ersten Kunststoffs Galalith. Die Firma "Qmilch" nutzt die Technik nun wieder zur Produktion von Öko-Plastik. (taz)

Klimawandel: Die Ozeane werden 1000 Jahre benötigen, um sich vom Klimawandel zu erholen, wie eine Studie nahelegt. (LA Times)

Fracking: Am Mittwoch hat Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) das umstrittene Fracking-Gesetz durch das Kabinett gebracht. Seither tobt der Streit, ob das ein „Fracking-Ermöglichungsgesetz“ ist, wie die Grünen es nennen, oder ein „Fracking-Verhinderungsgesetz“, wie es Unions-Wirtschaftsflügel und Erdgasindustrie sehen.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%